Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 23/04/22

Die Ebstorfer Damen zeigten am Wochenende 2 Gesichter: am Samstag fehlte jegliches Engagement und am Sonntag wurde bis zum Schluss gekämpft.

Landesliga Damen 3:   TuS Ebstorf vs. Lesum Vegesack II   40:55

Nach wenigen Trainingseinheiten und ersatzgeschwächt begann man das Spiel. Im ersten Viertel war es noch knapp ein Kopf- an Kopf-Rennen. Doch dann bauten die Lesumerinnen immer mehr die Führung aus. Die Gastgeberinnen wachten einfach nicht auf und leisteten sich viele kleine Flüchtigkeitsfehler. Durch viele einfache Ballverluste konnten die Gäste zwischendurch sogar einen 8 zu 0 Lauf hinlegen. Auch die Ansprache in der Kabine vom Trainerteam änderte nichts. Weiterhin wurde zu wenig gekämpft und kommuniziert, sodass man sich am Ende deutlich geschlagen geben musste.

Anica Samland kämpfte bis zum Schluss, aber es reichte nicht

TuS Ebstorf:   Anica Samland (7 Punkte), Michelle Odinius (2), Melanie Lichte (4), Skyla Semmler, Melina Niebuhr (2), Tessa Semmler (16), Birte Knobling (5/1 Dreier), Lisa Brucker (2) und Katharina Homp (2)

Landesliga Damen 3:   TuS Ebstorf vs. BC-VSK Osterholz-Scharmbeck   40:61

Am Sonntag kam dann die nächste große Aufgabe für die Ebstorferinnen, zu Gast war der BC-VSK Osterholz-Scharmbeck. Den Tag davor verarbeitet, kam die Ansage der Trainerinnen: „Wir wollen das Spiel von gestern vergessen und heute zeigen was wir können, nur gemeinsam können wir das schaffen. Dafür muss Jede kämpfen und bis an die Leistungsgrenze gehen.“ Gesagt, getan, von Anfang an gaben alle Vollgas und zeigten, dass sie es doch können. Das erste Viertel entschieden die Ebstorferinnen mit 11 zu 8 für sich. Dieses war dem starken Einsatz von Annika Thielen zu verdanken, die am Vortag leider fehlte und nochmal mehr Energie ins Spiel mitbrachte. Zur Halbzeit stand es 29 zu 23 für die Gastgeberinnen.

Annika Thielen, die am Vortag fehlte, brachte viel Energie ins Spiel

Dann kam das berühmte 3. Viertel, in dem die Ebstorfer Mannschaft den Start total verschlief. Einfache Fehler und der gleiche „Turn“ vom Vortag kamen wieder durch. Der Wille ließ nach und somit konnten die Osterholzerinnen mit einem Punkt Vorsprung in Führung gehen. Dann begannen die letzten 10 Minuten und auf Seiten der Ebstorferinnen ging einfach nichts mehr, zu schnelle Abschlüsse und unkontrollierte Aktionen waren die Folge. Dann in der 35 Spielminuten überschattete eine Verletzung von Hannah Joest vom Team aus Osterholz das Spiel, sie knickte um und verletzte sich so stark am Knie, dass sie direkt ins Klinikum gebracht wurde. An dieser Stelle gute Besserung und alles Gute aus Ebstorf. Nach dieser Unterbrechung punkteten nur noch die Gäste mit 2 Dreiern und auf Seiten der Ebstorferinnen passierte nicht mehr viel. Das Fazit aus Ebstorfer Sicht lautetet: „Wir haben 3 Viertel gut gespielt, letztendlich fehlte der Wille bis zum Schluss zu kämpfen.“

Tessa Semmler (schwarzes Trikot) machte am Wochenende 26 Punkte

TuS Ebstorf:   Birte Knobling (5 Punkte/1 Dreier), Annika Thielen (9), Michelle Odinius, Melanie Lichte (3), Skyla Semmler (2), Melina Niebuhr (1), Tessa Semmler (10), Lisa Brucker (4) und Katharina Homp (6)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login