Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE registriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 26/09/20

Die Heide Knights treffen nicht und verlieren somit ihr Auswärtsspiel und auch die mU14 muss sich den körperlich überlegenden Gegner aus Walsrode geschlagen geben. Besser gemacht haben es die U12 und die mU16: Beide gewinnen ihre Spiele.

2. Regionalliga Nord:   SC Rist Wedel vs. Ebstorf Heide Knights   69:52

Wie sollte es auch anders kommen? Spielten die Ritter ihre letztes Spiel Anfang März in Wedel, so starteten sie in die Saison 20-21 am selben Ort. Mit mangelhaften Möglichkeiten zur Vorbereitung war es für die Ebstorfer eine richtige Bewährungsprobe. Was zu Beginn gut funktionierte war der Einsatz. Vor allem in der Defensive hielten die Heidjer die jungen dynamischen Wedler in Schach. 10:15 für die Knights. Im zweiten Viertel wiederholte sich das Bild: Die Defense stand und Offensiv wurden nach wie vor einfache Körbe vergeben, was eben auch an mangelnder Praxiserfahrung liegen kann. Trotzdem konnte die Führung zur Halbzweit auf 32:25 ausgebaut werden.

Lukas Hogenschurz und den Knights fehlte dieses Mal das Wurfglück

Zum dritten Viertel kam dann der erste Einbruch: Wedel traf zwei Dreier und Ebstorf konnte nur mit einem Korbleger kontern. Der kleine Puffer war also verspielt. Zum Ende des dritten Viertels war es dann auch um die Führung geschehen. Wedel konnte hier das Tempo besser halten als die Ritter. Eine katastrophale Quote von der Dreierlinie (1:20) half kaum bei einer Aufholjagd – im Gegenteil konnte sich Wedel in den letzten drei Minuten deutlich absetzen und am Ende (zu deutlich) mit 69:52 gewinnen. “Wir haben gut gearbeitet und wirklich katastrophal getroffen. Das war nicht nur Unvermögen, sondern tatsächlich Pech im Abschluss. Vier Dreier mehr, dazu 5 Freiwürfe und einige einfache Korbleger und ein anderes Ergebnis steht.” war Co-Trainer Justus Koch nicht ganz unzufrieden mit der Leistung seiner Ritter.

Heide Knights:   Justus Koch (13 Punkte/1 Dreier), Lukas Hogenschurz (12/-), Hassan Salim (7/-), Tim Skoeries (7/-), Konrad Burda (6/-), Jonas Bebert (4/-), Lasse Paeger (2/-), Rouven Lopez (1/-), Felix Danielzik und Jonas Hünecke

Regionsliga Ost mU14:   TuS Ebstorf vs. TV Jahn Walsrode a.K.   50:72

Das erste Heimspiel der mU14 gegen die außer Konkurrenz spielenden TV Walsrode wurde leider mit einem Endstand von 50:72 verloren. Da ja der ältere Jahrgang in die mU16 gewandert ist, hat sich das Mannschaftsangebot doch ein wenig verändert. Jüngere Spieler aus der U12 (Sean Fernando und Jasper Adam) verstärken nun die Mannschaft und Matthis Nienhausen, Moritz Wiehle, Christian Hess, Joshua Vietor sowie Jason Getz bilden das Grundgerüst der neuen mU16. Somit hat sich einiges in der Mannschaft getan und man muss sich aufeinander einstellen.

Schon beim Anblick der groß gewachsenen Spieler war den Ebstorfern bewusst, dass da einiges auf sie zukommen würde. Und so war es dann auch. Die Ebstorfer starteten nervös und aufgeregt und lagen schon nach einigen Minuten mit einem Punktestand 4:12 zurück. Zu Anfang waren es Fehlpässe und Ballverluste, aber je länger das Spiel dauerte desto mehr kristallisierte sich die Lufthoheit und die Treffsicherheit der gegnerischen Spieler heraus. Am meisten Punkte machte da auf der Walsroder Seite Noah Kalender mit 36 Punkten, der einfach nicht zu stoppen war. Durch seine Größe und Stabilität war er einfach nicht zu halten. Immer wieder konnten die Angriffe weder gestoppt noch der Spieler verteidigt werden. Der Druck auf den Korb und auch die Rebounds gingen oft verloren. Trotzdem konnte man viel gute Spielsituationen beobachten -Bälle wurden schnell zum Fast Break nach vorne gespielt. Es wurde immer wieder versucht zum Korb zu ziehen zum Abschluss hatte man dann aber oftmals einen größeren Spieler vor sich. Hervorragend hat sich aber der jüngste Spieler Per Wassermeyer geschlagen, der immer wieder mit seiner Schnelligkeit und seiner Agilität viele Bälle für sich gewann. Er machte 11 Punkte. Nach dem 3.ten Viertel (32:56) war dann klar, dass die Walsroder den Sieg einfahren würden. Die Trainer Daniela Achilles und Sven Katenkamp waren trotzdem mit ihren Schützlingen zufrieden, denn sie haben die ganze Zeit gekämpft und sich gegenseitig motiviert. Es wurden viele Dinge, die beim Training angesprochen worden sind umgesetzt. Aber man merkte der Mannschaft an, dass noch viele Unsicherheiten vorhanden sind.

TuS Ebstorf:   Per Wassermeyer (11 Punkte), Bjarne Drewes (9), Felipe Villamar (8), Sean Fernando (4), Hannah Kelle (3), Ilie Dominko (4), Sebastian Loose (4), Jasper Adam (2)

Regionsliga Ost U12:   BG `89 Rotenburg/Scheeßel vs. TuS Ebstorf   20:93

Young Knights mit zweitem Sieg im zweiten Spiel. An diesem Sonntag trafen die Ebstorf Young Knights auf die U12 der Hurricanes aus Rotenburg/Scheeßel. Bereits nach dem ersten Achtel war klar, dass die Ebstorfer dieses Spiel für sich entscheiden werden. Mit schnellen und präzisen Pässen und gutem Zug zum Korb konnten immer wieder schnellen Punkte erzielt werden. Die jungen Ritter verteidigten den eigenen Korb gut und ließen nur ganz wenig Punkte zu. So hieß es am Ende 93:20 aus Ebstorfer Sicht. „Alle haben sich richtig reingehängt und alles gegeben. Im Vergleich zum ersten Spiel waren bereits erste Fortschritte erkennbar, besonders Marie Schärling hat heute richtig stark gespielt. Sie hat super verteidigt und ist immer wieder stark zum Korb gezogen“, resümierte der Trainer Hassan Salim.

Marie Schärling (Nr. 5) verteidigte super und zog immer wieder zum Korb

TuS Ebstorf:   Finn-Lukas Bütow, Bjarne Drewes, Tim Latzko, Marie Schärling, Theo Schmedtmann, Jonathan Weiß und Vincent Weiß

Regionsliga Ost mU16:   TuS Ebstorf vs. TSV Buxtehude-Altkloster   50:43

Mit nur 6 Mann im Kader starten die Young Knights ihr erstes Saisonspiel gegen den TSV Buxtehude/Altkloster. Das Spiel startete langsam, beide Teams waren noch nicht richtig wach, vergaben einfache Chancen und passten die Bälle meist nicht zu ihrem eigenen Team. Stand nach dem 1. Viertel: 12:14. Wacher und deutlich motivierter starteten die Ebstorfer in das zweite Viertel, klauten den Buxtehudern öfter den Ball und machten einfache Punkte. Insgesamt wurde das zweite Viertel mit 16:6 zu gewonnen, somit lautet der Halbzeitstand 28:20.

Moritz Wiehle (beim Wurf) zeigte im ersten Spiel eine gute Leistung

In der zweiten Hälfte merkte man beiden Teams an, dass dieses Spiel kräftezehrend ist und durch die wenigen Wechselmöglichkeiten auf beiden Seiten ist das Spiel langsam und nur wenige Angriffe endeten mit Punkten. Stand 3. Viertel: 42:33. Im letzten Viertel versuchte Buxtehude noch einmal alles zu geben und spielte eine Ganzfeldpresse. Dadurch konnten zwar ein paar Bälle gewonnen werden, jedoch scheiterte es dann am Abschluss. „Wir sind froh, dass wir dieses Spiel heute gewonnen haben. Wir kennen jedoch unsere Schwächen und müssen in den nächsten Wochen noch einmal verstärkt an diesen Arbeiten. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive.“, so das Trainergespann Daniela Achilles und Sven Katenkamp.

TuS Ebstorf:   Moritz Wiehle (18 Punkte), Matthis Nienhausen (12), Christian Hess (10), Jason Getz und Joshua Vietor

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login