Hier veröffentlichte Bilder könnt ihr Euch auf der folgenden Seite nochmals ansehen: BILDERGALERIEN
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die Ebstorfer Basketballer könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL
Wichtig: Am 15.12.2017 von 15:30 bis 19:00 Uhr findet in der „Großen Turnhalle“ das Weihnachtsdaddeln statt!

Spielberichte WE 04/11/17

Die Heide Knights kassieren auswärts beim Tabellen-Achten der Liga, der Mannschaft von Rasta Vechta, eine bittere und hohe Niederlage. Das Auf und Ab bei den Young Knights geht weiter: Die mU14 und die wU18 gewinnen klar und die Herren II verlieren deutlich!

 

1. Regionalliga:   SC Rasta Vechta – Ebstorf Heide Knights   106:48

Nach der bitteren Niederlage gegen Bergedorf am vorigen Wochenende standen die Ebstorf Heide Knights gegen Vechta erneut vor einer schwierigen Aufgabe. Zu den Ausfällen von Leo Niebuhr, Chris Thompson kamen die weiterer wichtigen Spieler im Spiel der Knights hinzu: Andreas Willing, Frithjof Dueholm, Hassan Salim und Andreas Wendler konnten zusätzlich nicht antreten. Um die Ebstorfer unter den Körben zu verstärken, kehrte Christian Hellbrügge zurück in den Kader. Es galt für die zweite Riege, sich zu beweisen und für mehr Spielzeit zu empfehlen.

Zu Spielbeginn gelang es den Knights trotz einiger Unstimmigkeiten in der Defensive mit den Gastgebern mitzuhalten. Doch dank Vechtas amerikanischer Aufbauspieler Crawford (41 Punkte) und „Bigman“ Zeravica (22 Punkte) endete der erste Durchgang mit einem Rückstand von elf Punkten (23:12). Noch war nichts verloren, die Ritter schlugen sich wacker. Schon im zweiten Viertel lief bei Ebstorf jedoch zu viel schief, in fünf Minuten erzielten die Knights nur einen Punkt durch einen Freiwurf, während Rasta Vechta aufdrehte, das Viertel endete mit 31 zu 8 Punkten (53:20).

Die Ebstorfer taten sich immer wieder schwer sich die Rebounds zu sichern und ließen so oft zweite Chancen für Vechtas Center zu. Offensiv konnte Ebstorf sich wieder und wieder freie Würfe herausspielen, welche ihr Ziel jedoch zu häufig verfehlten. Zu Anfang des dritten Viertels gelang es den Gästen wieder sich zu fangen und (11:8 nach fünf Minuten). In der zweiten Hälfte rissen die erfahrenen Spieler aus Vechta jedoch wieder das Ruder rum, es gelang Ebstorf nur noch zweimal durch Dreipunktewürfe zu punkten, der Rückstand stieg auf über 50 Punkte. Auch im letzten Viertel gelang es den Gastgerbern doppelt so viele Treffer zu erzielen wie den Rittern aus der Heide. Das Spiel endete mit einer Niederlage von 116:48. „Wir freuen uns darauf nach zwei bitteren Auswärtsniederlagen, nächste Woche vor heimischer Kulisse wieder in voller Besetzung spielen zu können.“ so Carsten Bieler.

Zu viele Versuche für einen Korberfolg, auch von der Dreierlinie (hier Konrad Burda)

Ebstorf Heide Knights:   Jan-Lukas Villette (5 Punkte/- Dreier), Frederik Homa (4/1), Rene Maiwirth, Rouven Lopez (9/1), Konrad Burda (13/2), Carsten Bieler (4/-), Jonas Homa, Christian Hellbrügge (2/-), Benjamin Bormann (8/-) und Tim Skoeries (3/-)

Du willst den Ebstorf Heide Knights helfen? Dann stimme für uns ab, beim Vereinswettbewerb der ING-DiBa! Vielen Dank für Eure Unterstützung (Bitte hier klicken!).

 

Bezirksliga Ost mU14:   TuS Ebstorf – VfL Stade II   97:18

In der Begegnung TuS Ebstorf gegen den VFL Stade II hat die Mannschaft von Beginn an voll konzentriert und stark gespielt und konnte so das Spiel mit 97:18 gewinnen. Nach dem ersten Viertel (26 zu 3 für Ebstorf) konnte man schon sehen, dass die Ebstorfer Mannschaft sehr überlegen war. Obwohl die Young Knights nur mit 6 Spielern angetreten waren wurde durch die Überlegenheit im Spiel viel gewechselt, so dass alle Spieler zweistellig gepunktet haben.

Der Gegenspieler hat keine Chance beim Korbleger von Rumen Winkelmann

TuS Ebstorf:   Thorben Homa (17 Punkte/- Dreier), Jonas Hünecke (12/-), Ole Lauer (14/-), Titus von Meltzing (20/-), Timon Wendler (14/-) und Rumen Winkelmann (20/-)

 

Bezirksoberliga Herren:   TuS Ebstorf II – BSG Bremerhaven III   47:96

Die nächste Pleite für die 2. Herren. Mit vielen Ausfällen und Erkrankungen von Seiten der Spieler startete am Samstagabend das Spiel gegen Bremerhaven in Ebstorf. 7 Leute stellten sich den Gästen. Bremerhaven startete die Partie mit hoher Geschwindigkeit und zeigte Früh, dass der Wille auf ihrer Seite größer war, als der bei den Young Knights.

Die Ebstorfer kamen sehr spät erst ins Spiel und mussten sich mit einem Ergebnis zum Ende des 1. Viertel von 14:20 zufrieden geben. Die größten Probleme entstanden bei der Trefferquote. Bremerhaven, die eine Zonen-Verteidigung spielten, ließen viele sehr einfache mögliche Würfe zu und trotzdem ging kaum ein Ball durchs Netz. Dagegen boomte es aber auf Seiten der Gegner: drei 3-Punkt-Würfe von Bremerhavens Nummer 5 (Marvin Schomburg), die er im 2. Viertel versenkte, spiegelten sich im Halbzeitstand von 23:43 deutlich wieder.

Die Motivation der Herren sank dementsprechend schnell und somit wurde auch die 2. Halbzeit kein großer Spaß. Wieder entschied die Trefferquote hier deutlich. Einige Angriffe waren von mehreren Offensiv-Rebounds geprägt, so dass von außen 3 bis 4 Würfe pro Angriff genommen wurden und trotzdem kein Punkt auf Ebstorfs Seite notiert werden konnte. „Das Spiel hat uns – und jedem Einzelnen – die Schwächen aufgezeigt. Das ist etwas Positives, was wir aus dem Spiel mitnehmen können! Wir können die nächsten Wochen ins Training gehen und gezielt an unseren Fehlern arbeiten.“ resümierte Coach Tobias Katenkamp, der selber Topscorer von Ebstorf war mit 18 Punkten.

TuS Ebstorf:   Jan Alms (2 Punkte/- Dreier), Daniel Bischoff (5/-), Tobias Katenkamp (18/1), Daniel Klatt (15/1), Lennart Knobling (5/1), Nils Murawa und Wenzel Wittersheim (2/-)

 

Bezirksliga wU18:   Uelzen Baskets – TuS Ebstorf a. K.   28:78

Die Ebstorferinnen konnten aus einem vollen Kader schöpfen und waren von Anfang an hell wach. Vor allem unter dem gegnerischen Korb holte Viktoria Haufe viele Rebounds. In der Offense zeigte sich dasselbe Spiel, die Ebstorfer Mädchen zogen schnell zum Korb und verwandelten fast alle Würfe in Punkte. Trainerin Christine Semmler war mit der Leistung aller Spielerinnen zufrieden. Endstand 78:28 für die Ebstorferinnen.

Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung zum Sieg im Derby gegen Uelzen

TuS Ebstorf:   Aenne Knobling (9 Punkte), Johanne Neuwirth (8), Tessa von Meltzing (13), Frederike Spindler (2), Viktoria Haufe (16), Tessa Semmler (8), Alina Villette (10), Katharina Homp (5) und Martje Helbing (5)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights!

Login