SG Buxtehude-Altk. vs. BG TRUE LIONS mU16   45:101
SV Brake vs. BG TRUE LIONS wU18: ausgefallen
BG TRUE LIONS mU18 vs. BG’89 Rotenburg 43:62
BG TRUE LIONS mU14 blau vs. TuS Barendorf a.K.   84:83

Spielberichte WE 23/09/23

Es wurde noch ein spannendes Stadtderby: die U14 blau unterlag trotz einer Steigerung in der 2. Hälfte. Die mU16 waren spielerisch Überlegen, aber konnten dieses nicht immer in Punkte übertragen.  Auch die wU18 zeigte eine tolle Leistung, waren aber den treffsicheren Gästen unterlegen.

Regionsliga wU18:   BG TRUE LIONS a.K. vs. BG’89 Rotenburg/Scheeßel    41:70

Die wU18 hatte am Samstag das zweite Spiel der Saison gegen das Team der BG’89 Rotenburg/Scheeßel. Leider musste das Team eine Niederlage hinnehmen. Obwohl die Mannschaft in der Defense hart kämpfte, gelang es dem gegnerischen Team immer wieder einfache Würfe zu verwandeln. Trotzdem blieben die Löwen stets konzentriert und arbeiteten gut zusammen. „Die Mannschaft zeigte Teamgeist und kämpfte bis zum Schluss.“ äußerte sich Trainerin Barbara Voß positiv.

Lisa Brucker drehte in der 2. Halbzeit auf und erzielte 34 Punkte.

BG TRUE LIONS:   Ennie Behnke (4 Punkte/1 Dreier), Ida Malzan (3), Mia Kracht, Marie Schärling, Emma Niebuhr, Maja Ring, Clara Schulze, Lisa Brucker (34) und Lisann Gust-von Loh

Regionsliga Ost mU14:   BG TRUE LIONS blau vs. BG TRUE LIONS gelb    67:84

In dem spannenden Spiel zwischen der U14 blau und der U14 gelb verlor die U14 blau mit einem Endstand von 67:84. Am Anfang war die Nervosität bei den Löwen spürbar, aber nach der Halbzeit zeigte das Team eine beeindruckende Steigerung und Kampfbereitschaft. Das erste Viertel begann ausgeglichen, wobei die U14 gelb eine knappe Führung übernahm. Die U14 blau kämpfte hart, aber waren dem gegnerischen Team körperlich unterlegen. Im zweiten Viertel setzte sich die U14 gelb mit schnellen Angriffen und präzisen Treffern ab, was zu einem Rückstand für die U14 blau führte.

Justus Förster spielte hier wieder seine Körpergröße aus.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Löwen eine beeindruckende Veränderung in ihrer Spielweise. Sie waren konzentrierter, verteidigten aggressiver und fanden bessere Abschlüsse. Das Team der U14 blau kämpfte hart, um den Rückstand aufzuholen, aber die U14 gelb behielt die Kontrolle über das Spiel und erzielte weiterhin wichtige Punkte. Dennoch hat Team blau das vierte Viertel mit einem Ergebnis von 25:15 für sich gewonnen, was aber leider nicht mehr für ein Sieg gereicht hat. Die neuen Trainerinnen vom Team U14 blau zeigten sich trotz der Niederlage sehr stolz auf die Leistung ihres Teams: „Ein großes Lob für die kämpferische Einstellung und die Verbesserungen, die die jungen Löwen nach der Halbzeitpause zeigten.“

Die U14 blau um Hannes Wortmann stemmten sich gegen die Niederlage. Cornelius Wunsch erwartet den Rebound (Nr. 9).

BG TRUE LIONS blau:   Hannes Worthmann (33 Punkte/2 Dreier), Damien Sagkob, Michel Scheele (4), Emma Drewes (22), Cornelius Wunsch, Vlad Turcan (2), Bela Jeworowski, Martha Hellbrügge, Vincent Großlaub (2) und Enno Meyer (4)

BG TRUE LIONS gelb:   Jonathan Weiß (11 Punkte), Theo Schmedtmann (6), Vincent Weiß (16), Hannah Voß, Loris Janz (6), Justus Förster (43) und Eike Müller (2)

Regionsliga Ost mU16:   BG TRUE LIONS vs. TuS Hohnstorf/Elbe   76:63

Etwas Verhalten startete die U16 am Samstag in ihr erstes Heimspiel. Die Hohnstorfer hatten zwei große Spieler mitgebracht, die die Offensive für die LIONS schwierig machte. Das Team war unsicher beim Abschluss und traute sich nicht mit der letzten Konsequenz zum Korb zu ziehen. Auch in der Defensive konnten die Löwen einen der großen Spieler nicht unter Kontrolle bekommen, so dass er fast nach Belieben Punkten konnte.

Finn Bütow (hier beim Korbleger) und die U16 mussten für den Sieg hart arbeiten.

Trotzdem führte der Gastgeber zur Halbzeit mit vier Punkten. Den Start in die zweite Hälfte verschliefen die LIONS dann etwas, so das man auf einmal zurück lag. Anscheinend brauchte das Team diesen Moment aber. Den danach drehten die Spieler voll auf. In der Offensive wurde schnell gespielt und mit Körperspannung zum Korb gezogen. In der Defensive konnten einige Stopps generiert werden, so dass man sich nach und nach absetzen konnte. „Anscheinend hat das Team den Denkanstoß gebraucht, um sich zu steigern und somit den 2. Sieg einzufahren.“, resümierte die Trainerin Ronja Paeger.

BG TRUE LIONS:   Finn Bütow (19 Punkte/1 Dreier), Tim Latzko (12), Sebastian Loose (10), Sean Fernando (31), Maurice Fischer (4), Leopold Drewes, Felix Böringer, Ben Scheck und Felix Meyer

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

- BG TRUE LIONS -

Basketballgemeinschaft

TEAM REGION UELZEN

Login