Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 26/02/22

Die mU14 wird trotz dezimierten Kaders ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnt deutlich. In einem hart umkämpften Spiel gewinnen die Damen auswärts knapp.

Regionsliga Ost mU14:   TuS Ebstorf vs. MTV Tostedt a.K.   77:22

Coronagebeutelt mussten die Young Knights auf fünf ihrer Spieler verzichten – mit nur sieben Spieler*innen empfing man zum direkten Rückspiel den MTV Tostedt. Da man das Hinspiel bereits für sich entscheiden konnte, ging man auch dieses Mal wieder als Favorit in die Partie, wusste aber, dass es ein komplett anderes Spiel werden würde, da die beiden Topscorer der letzten Spiele fehlten. Die jungen Ritter – besonders die neuen – wussten, dass sie das Fehlen der anderen kompensieren und in die Bresche springen müssen. Gleich zu Beginn zeigten die Ebstorfer, dass sie das Spiel bestimmen wollen und hielten das Tempo sehr hoch, womit Tostedt nicht zurechtkam. Besonders das Duo Bjarne Drewes und Tim Latzko war absolut nicht in den Griff zu kriegen und kombinierte sich zu Punkt um Punkt. Jasper Adam traf seine Würfe aus der Mitteldistanz, sorgte auch unterm Brett für Probleme bei den Gästen und machte ein starkes Spiel.

Tim Latzko (Nr. 4) beim Pass auf Bjarne Drewes, die beide vom Gegner nicht in den Griff zu kriegen waren

Lisann Gust-von Loh sammelte viele Rebounds und konnte noch unterm Korb punkten und Marie Schärling baute das Spiel gut auf und fand ihre Mitspieler*innen mit starken Pässen. Ida Malzan und Felix Böhringer verteidigten ihre Gegenspieler*innen teilweise überragend, fanden die Laufwege zum Korb und machten beide ein super Spiel. So konnte man am Ende einen souveränen 77:22 Sieg einfahren.

Marie Schärling (Nr. 9) und Ida Malzan (Nr. 5) machten ein gutes Spiel

„Alle waren heute außerordentlich gut und haben sich total reingehängt. Mich macht es total stolz, wenn ich sehe, wie meine Mannschaft spielt, um die Bälle fightet und versucht jeden Angriff spielstandunabhängig auszuspielen. Besonders über Felix und Ida freue ich mich sehr, weil sie total engagiert sind, sich unglaublich reinhängen, die richtigen Fragen stellen und heute wirklich sehr sehr gut gespielt haben“, resümierte der Trainer Hassan Salim. Das nächste Spiel bestreiten die Young Knights am 19.03.22 zu Hause, dann hoffentlich wieder mit der ganzen Mannschaft.

TuS Ebstorf:   Tim Latzko (28 Punkte), Ida Malzan, Marie Schärling, Lisann Gust von Loh (4), Felix Böhringer (4), Jasper Adam (16) und Bjarne Drewes (25)

Landesliga 3 Damen:   Lesum Vegesack II vs. TuS Ebstorf   55:59

Am Sonntag fuhren die Ebstorferinnen mit einem kleinen Kader zum Auswärtsspiel nach Lesum. Auf den Positionen 1 bis 3 gab es nicht wirklich eine Auswechselmöglichkeit, wusste man schon zu Beginn. Man startete skeptisch ins Spiel und wusste nicht was einen erwartet. Die Ebstorferinnen machten den ersten Korb und legten gleich einen Dreier von Melanie Lichte nach. Die Gastgeberinnen konnten erst in der 3. Minute punkten. In dem ersten Viertel punktete die Ebstorferinnen noch mit zwei schönen Dreiern. So endete das erste Viertel 17 zu 9 für die Ritterinnen. Im zweiten Viertel musste die Ebstorferinnen härter arbeiten und ließen viele einfache Punkte zu, vor allen Dingen, weil die Absprache in der Defensive fehlte. So konnte man nur mit einem Stand von 27:33 für die Ebstorferinnen in die Halbzeit gehen.

Lisa Brucker (schwarzes Trikot-Nr. 14) überzeugte gegen Lesum

Nach dem Seitenwechsel wurde es weiter ein Kopf an Kopf-Rennen. Hier war insbesondere die Leistung von Lisa Brucker in der Offensive hervorzuheben, die schöne Punkte rausspielte und immer wieder um jeden Ball kämpfte. Am Ende das dritten Viertels musste Spielertrainerin Birte Knobling nach ihrem 4. Foul sicherheitshalber das Spielfeld erstmal verlassen. So musste kurzerhand Tessa Semmler auf diese Position wechseln. Trotz anfänglicher Unsicherheiten lieferte sie dort einen sehr guten Job ab und mit der spielerisch erfahrenen Melina Niebuhr konnten die beiden überzeugen. In der Defensive zeigten insbesondere auch Aenne Knobling und Melanie Lichte eine super Leistung. Mitte des letzten Viertel mussten die Ebstorferin Viktoria Haufe nach ihrem 4 Fouls auch erst einmal auf der Bank Platz nehmen. In den letzten Minuten (2 Punkte Unterschied) kam Birte Knobling wieder ins Spiel, wurde gefoult, musste an die Freiwurflinie und versenkte Beide. Somit sicherten sich die Ritterinnen den Sieg und gewannen am Ende mit 55:59. Die beiden Trainerinnen sind mit der Leistung sehr zufrieden: „Gekämpft wurde bis zum Schluss. Jede Einzelne hat eine super Leistung gebracht, gerade auch mit dem wenigen Training in den letzten Wochen.“

TuS Ebstorf:   Birte Knobling (14 Punkte/1 Dreier), Melanie Lichte (6/2), Melina Niebuhr (8), Viktoria Haufe (6), Aenne Knobling (3/1), Lisa Brucker (10) und Tessa Semmler (12)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login