Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE regisitriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 08/02/20

Die Heide Knights gewinnen und zeigen eine tolle kämpferische sowie spielerische Leistung. Nach einem wahren Krimi schlagen die Damen den SC Grambke Oslebshausen. Die Herren II und die mU16 verlieren beide ersatzgeschwächt ihre Auswärtsspiel. Das Spiel der mU12 fällt aus und wird verlegt.

Bezirksliga Süd mU16:   TSV Buxtehude-Altkloster vs. TuS Ebstorf a.K.   57:53
Mit wieder nur 6 Spielern machten sich die Young Knights der mU16 auf zum Tabellenzweiten nach Buxtehude. Teils angeschlagen wurde ein hartes und auch schweres Spiel erwartet. Kurz vor dem Spiel wurde bekannt, dass das Spiel zunächst verspätet und nur mit einem Schiedsrichter angepfiffen werden kann, da der Zweite sich um ein paar Minuten verspäten würde. Das erste Viertel zeigte klar, das Buxtehude wacher und aggressiver spielte und ging mit 14:7 in die erste Viertelpause. Nachdem der zweite Schiedsrichter eine halbe Stunde zu spät auch die Halle erreichte, konnte das zweite Viertel angepfiffen werden. So langsam fanden die Ebstorfer Jungs auch ins Spiel und konnten dieses Viertel mit 16:12 für sich entscheiden. Mit einem Drei-Punkte-Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Motiviert und mit einem klaren Ziel gingen die Young Knights in die zweite Hälfte. Das Spiel sollte jetzt erst richtig losgehen, denn im dritten Viertel erreichte Ebstorf zum zweiten Mal die Foulgrenze wobei bei Buxtehude nur zwei Fouls gepfiffen wurden. Dazu kam noch, dass der bis dahin punktstärkste Spieler innerhalb von 2 Minuten drei Fouls erhielt und dabei die eigene Foulgrenze von 5 Fouls erreichte und nicht mehr weiterspielen konnte. Dennoch entschieden die Young Knights auch diese Viertel für sich und konnten mit einer 45:44-Führung  in das letzte Viertel gehen. Im letzten Viertel ging es dann um alles. Jedoch wurde das Spiel nicht durch die spielerische Leistung von Buxtehude entschieden, sondern durch vermehrte Fehlentscheidungen eines Schiedsrichters. Erneut erreichte Ebstorf die Foulgrenze, diesmal sogar mit 8 Fouls, wobei die Gastgeber nur 3 Fouls erhielten. Das die Gäste so viele Fouls erhielten lag jedoch nicht an der schlechten Verteidigung der Ebstorfer. Letztendlich konnte die Gäste das letzte Viertel nicht für sich entscheiden und mussten sich das erste Mal diese Saison geschlagen geben. Der Trainer Sven Katenkamp war jedoch mit der spielerischen Leistung der Jungs zufrieden: „Spielerisch waren wir Buxtehude heute auf jeden Fall überlegen, jedoch hatten die Gastgeber heute einen sechsten Mann auf dem Feld. Bei einem Foulverhältnis von 21:9 ist das schon ziemlich eindeutig.“
Trotz der Niederlage war der Trainer zufrieden mit der Leistung, auch von Jonas Hünecke
TuS Ebstorf:   Jonas Hünecke (18 Punkte), Titus von Meltzing (15), Felix Danielzik (8), Rumen Winkelmann (6), Andreas Wendler (4) und Thorben Homa (2)
Bezirksliga Herren:   TSV Buxtehude-Altkloster I vs. TuS Ebstorf   54:44
Mit einer bitteren 54:44 Auswärtsniederlage kehrten die Herren 2 des TuS Ebstorf aus Buxtehude zurück. Stark ersatzgeschwächt und ohne zahlreiche Leistungsträger kämpften die jungen Ebstorfer bis zur letzten Sekunde, konnten die Niederlage jedoch nicht verhindern. Insbesondere haperte es am Wurfglück in der Offensive. Aus eigener Kraft können die Ebstorfer die Meisterschaft damit nicht mehr einfahren, werden in den verbliebenen vier Saisonspielen aber noch mal alles geben.
Die Herren II kassieren eine bittere Niederlage – hier kann sich Bjarne Helbing durchsetzen
TuS Ebstorf:   Wolf Biemann (6 Punkte/1 Dreier), Daniel Bischoff (4/-), Bjarne Helbing (11/3), Tobias Katenkamp (6/-), Lennart Knobling, Lasse Paeger (12/3) und Sebastian Pidun (5/-)
Bezirksoberliga Damen:   TuS Ebstorf vs. SV Grambke Oslebshausen   54:53
Die Ebstorferinnen hatten am Samstag den SV Grambke Oslebshausen zu Gast. Nach der Niederlage im letzten Spiel wollte man wieder einen Sieg einfahren. Die Gastgeberinnen starteten gut und aggressiv ins Spiel, doch dann nach den erst 6 Minuten ohne Gegenpunkte (10:0) wendet sich kurzerhand das Blatt und die Ebstorferinnen spielten eine unsaubere Defensive und kassierten so Fouls und schickten auch in diesem Zug ihre Gäste oft an die Freiwurflinie. Somit beendet man das 1. Viertel nur noch mit einem Punkt Vorsprung. Die Ebstorferinnen besannen sich auf ihre Stärke und machten das Spiel wieder schnell. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, doch leider gab es weiterhin viele Foulpiffe gegen die Ebstorferinnen, so dass die Oslebshausenerinnen des öfter an der Freiwurflinie standen. So ging man mit einem Rückstand von 6 Punkten in die Halbzeitpause.
Die Damen bieten dem Gegner die Stirn und gewinnen knapp – hier Birte Knobling beim Korbleger
Ebstorf stellte nach der Halbzeit auf eine Zonenverteidigung um und das zeigte Wirkung. Die Absprache in der Defensive wurde besser und in der Offensive waren auch schön ausgespielte Angriffe zu sehen. Hier war es auch Birte Knobling, die zwei wichtige Dreier verwandelte. Doch dann, nicht nur die Foulbelastung machte den Ritterinnen zu schaffen, sondern auch das Verletzungspech. Alina Villette musste verletzt ausgewechselt werden. Mit einem Vorsprung von einem Punkte ging es ins letzte Viertel, nun hieß es Zähne zusammenbeißen und kämpfen. Im Hinspiel lag es am letzten Viertel, dass kein Sieg mit nach Hause gebracht wurde. Wieder ein Kopf- an Kopfrennen, anfangs konnten sich die Ebstorfer Damen noch vorne halten, doch dann wieder der Einbruch. In dieser Phase wurde zu hektisch gespielt und zu schnell die Abschlüsse gesucht, so stand es eine Minute vor Schluss 51:50. Dann zwei Punkte auf Seiten der Ebstorfer, im Anschluss ein ungünstiges Foul von Melanie Lichte, die danach auch verletzt und foulbedingt vom Platz musste. Die Gegnerinnen an der Linie treffen nur einen Freiwurf. Dann ein Foul an Viktoria Haufe, auch sie muss an die Linie, trifft aber auch nur einen (Stand 54:51 für Ebstorf). In den letzten 20 Sekunden fiel nur noch ein Korb der Gäste, aber dieser verhinderte nicht mehr den Sieg der Ritterinnen 54:53. Es war ein sehr spannendes Spiel und die Ebstorferinnen haben wieder einmal gezeigt, dass Sie es können.
TuS Ebstorf:   Birte Knobling (16 Punkte/3 Dreier), Aenne Knobling (4/-), Michelle Odinius (2/-), Friederike Spindler, Melanie Lichte (2/-), Viktoria Haufe (18/-), Tessa Semmler (6/-), Alina Villette (2/-) und Katharina Homp (4/-)
2. Regionalliga Nord:   Ebstorf Heide Knights vs. BG Hamburg-West   72:67
Heimauftakt in Uelzen geglückt: Große Aufregung vor dem ersten Heimspiel in neuer Wirkungsstätte. Am Lessing Gymnasium Uelzen tragen die Heide Knights ihre restlichen Heimspiele der Saison aus und starteten direkt mit einem Start – Ziel Sieg. Ohne Hassan Salim, Jonas Homa und Justin Dennis waren die Heide Knights erneut ersatzgeschwächt, Konrad Burda feierte in dieser Saison dafür sein Debüt und auch Felix Danielzik aus der eigenen Jugend lief das erste Mal mit auf. Im ersten Viertel entwickelte sich ein reger Schlagabtausch: Ebstorfs Mantra – über die Defensive zu kommen, erfüllte sich teilweise ordentlich. Waren die Heidjer hinten wach, erstickten sie die BG West. Vor allem das Pick and Roll wurde stark verteidigt. “Das lief wirklich gut! Nur die paar mentalen Aussetzer müssen wir uns abgewöhnen und noch schneller reagieren!” War Justus Koch zufrieden. Hamburg blieb dran in dem sie jeden Fehler der Heimmannschaft ausnutzten. Dennoch führte Ebstorf nach Viertel 1 mit 20:16. Die angesprochenen mentalen Aussetzer minimierten die Ebstorfer dann im zweiten Spielabschnitt. Mitte des zweiten Viertels konnten sich dann alle Akteure auf dem Scoreboard eintragen. Auch die Zonenverteidigung der Westler wurde teamdienlich ausgespielt. “Herausragend waren heute die Vorlagen. Fast jeder Korb folgte nach einem Pass – viele Assists und wenig Turnover. So kann es weitergehen.” war auch Hassan Salim sehr zufrieden mit der Leistung der Lokalmatadore im zweiten Spielabschnitt, die folgerichtig zweistellig zur Pause führten (45:35).
Lukas Hogenschurz setzte mit einem Dunking ein Zeichen
Nach der Pause startete Ebstorf furios. Die Führung konnte zwischenzeitlich auf 16 Punkte ausgebaut werden, ehe BG West zur Trotzreaktion ansetzte. Punkt für Punkt schmolz der Ebstorfer Vorsprung. Lukas Hogenschurz war es dann, der ein Ausrufezeichen setzte: Nach tollem Ballgewinn von Rouven Lopez war der athletische Center der erste vorne und schloss per krachendem Dunking explosiv ab. Die Halle kochte, der Bann war gebrochen. Dennoch nur vier Punkte Vorsprung für Ebstorf zum letzten Viertel (57:53). Trotz knapper Führung ließen die Knights hier nichts mehr anbrennen. Denn zu stabil stand dafür die Defensive. In der Offensive bewährte sich hingegen das Pick and Roll über Rouven Lopez und Tim Skoeries. Immer wieder fand Ebstorfs Aufbauspieler entweder Tim Skoeries, der mit 12 Punkten von der Bank ein ordentliches Spiel ablieferte oder Lukas Hogenschurz unter dem Korb (14 Punkte). Defensiv stand Ebstorf auch (ungewohnt) stabil und fanden an beiden Enden immer die passende Antwort gegen kämpfende Hamburger. Am Ende machten Rouven Lopez und Justus Koch von der Linie alles klar und sorgten für den verdienten 74:67 Endstand. “Super Auftakt für meine Jungs! Wir haben gesehen wie gut wir spielen können, wenn wir ordentlich verteidigen. Das müssen wir jetzt noch intensivieren! Das Programm für die nächsten Trainingswochen ist also klar.” War auch Coach Dennis am Ende zufrieden mit der Leistung seiner Spieler.
Tim Skoeries holt sich den Rebound und macht ein starkes Spiel
Heide Knights:   Rouven Lopez (14 Punkte/1 Dreier), Lasse Paeger (2/-), Felix Danielzik, Justus Koch (14/-), Paul Packheiser (10/-), Lukas Hogenschurz (14/-), Konrad Burda, Theo Tietjen (2/-), Tim Skoeries (12/-), Daniel Klatt (4/-) und Jonas Bebert (3/-)
Qualirunde Süd-Ost mU12:   TuS Ebstorf vs. BTS Neustadt   ausgefallen
Aufgrund der Sturmwarnungen hat das Team des BTS Neustadt bei der Spielleitung um Spielverlegung gebeten.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login