Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 26/10/19

Die Young Knights der mU12, mU14 und mU16 spielten sich in einen Rausch und gewinnen alle deutlich. Auch die Herren II erzielen ihren ersten Sieg mit nur 6 Spielern. Eine hohe Niederlage müssen die Damen einstecken.

Bezirksliga Ost mU12:   TuS Ebstorf vs. TuS Hohnstorf/Elbe a.K.   113:34
Die Young Knights konnten am Samstag ihren ersten Saisonsieg einfahren. Zu Gast war der TuS Hohnstorf/Elbe, der bereits zwei Spiele absolviert hat. Man musste sich also auf eine eingespielte Mannschaft einstellen – die jungen Ritter selbst hingegen bestritten noch kein einziges Spiel in der Saison. Trotzdem wollte man von Beginn an selbstbewusst auftreten, das Tempo hochhalten und mit gutem Zug zum Korb die gegnerische Verteidigung vor Probleme stellen. Dies gelang auch von Beginn an. Man verteidigte druckvoll und konnte so die Ballgewinne durch ein gutes Fastbreak-Spiel direkt in Punkte umwandeln. Doch auf der Gegenseite war es immer wieder die überragende Lara Schölzel, die anfangs nur schwer in den Griff zu kriegen war und ein ums andere Mal punktete. Doch die Young Knights spielten clever, nahmen das Tempo raus wenn sie mussten und zogen es wieder an, wenn es sich ergab und dadurch leichte Punkte erzielt werden konnten. Hier war es besonders Tim Latzko, der seine Mitspieler und sich immer wieder gut in Szene setzen konnte. Dieses Bild zog sich dann von Achtel zu Achtel, so dass am Ende ein deutlicher 113:34 Sieg heraus sprang.
Keiner konnte Tim Latzko stoppen – Maximilian Fuchs (rechts) erwartet den Rebound
„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Nicht wegen des Ergebnisses, sondern weil wir als geschlossenes Team gespielt haben. Jeder hat sich für jeden eingesetzt, sie sind für einander gelaufen und haben für einander verteidigt. Wir haben vor der Saison einige neue Spieler bekommen, die vom Team aber sofort integriert wurden. Wir hatten nur wenig Zeit, trotzdem hat es super geklappt. Das spiegelt dieses Spiel auch wieder“ zeigte sich Trainer Hassan Salim zufrieden.
TuS Ebstorf:   Tim Latzko (33 Punkte/3 Dreier), Chiara Schärling, Sean Kevin Fernando (28/6), Sebastian Loose (10), Maximilian Fuchs (2), Ben Scheck (14), Finn-Lucas Bütow (10), Jasper Adam (2) und Bjarne Drewes (14)
Bezirksliga Süd mU16:   TuS Ebstorf a.K. vs. TuS Hohnstorf/Elbe a.K.   100:46
Die Young Knights bestritten schon ihr drittes Saisonspiel. Die Gäste aus Hohnstorf waren der U16 Mannschaft noch unbekannt. Somit dauerte es ein wenig, bis die ersten Körbe fielen. Ende 1.Viertel: 22:8. Im zweiten Viertel hatten sich die Young Knights an die Spielweise der Hohnstorfer gewöhnt und konnten viele Bälle stealen und damit einfache Punkte machen. Halbzeitstand: 50:19. In der zweiten Hälfte erzielten die Gäste zwar mehr Punkte als in der ersten jedoch konnte der Vorsprung, welcher von den Ebstorfern aufgebaut wurde, nicht eingeholt werden. Somit sicherten sich die Young Knights ihren dritten Sieg im dritten Spiel.
Rumen Winkelmann zeigte eine überzeugende Leistung und markierte 30 Punkte
TuS Ebstorf:   Felix Danielzik (15 Punkte/1 Dreier), Andreas Wendler (24/1), Jonas Hünecke (21/3), Rumen Winkelmann (30/-) und Thorben Homa (10/1)
Bezirksoberliga Damen:   TuS Ebstorf vs. BTS Neustadt   22:66
Die Damen empfingen den BTS Neustadt, die aus der Oberliga in die Bezirksoberliga abgestiegen ist. Die personell gut aufgestellten Ebstorferinnen wollten es den Gegnerinnen also zeigen. Das erste Viertel startete gut, keiner konnte sich richtig behaupten und beide Mannschaften zeigten viel Ehrgeiz. Doch im zweiten Viertel verbauten es sich die Ebstorferinnen selbst: Fehlpässe, schlecht rausgespielte Angriffe, aber auch die schlechte Reboundarbeit wurde den Gastgeberinnen zum Verhängnis. Keine ging dem Ball hinterher, kämpfte nicht hundertprozentig und mit vollem Ehrgeiz. Somit musste man mit 7:37 in die Halbzeit gehen.
Viktoria Haufe wird im letzten Moment gestoppt
Nach einer harten Ansage vom Trainerteam sollte wieder konzentriert Basketball gespielt werden. Das gelang in der einen oder anderen Situation auch, Angriffe wurden gut herausgespielt, nur leider nicht genutzt um zu punkten. Somit musste man sich am Ende mit 22:66 geschlagen geben. Fazit des Trainerteams: „Wir haben es uns selbst schwer gemacht, uns leicht geschlagen gegeben und nicht bis zum Ende gekämpft. Wichtig ist nun, die Köpfe nicht hängen zu lassen und endlich einen Sieg einzufahren.
TuS Ebstorf:   Birte Knobling (12 Punkte), Aenne Knobling, Michelle Odinius, Melanie Lichte, Friederike Spindler, Christine Semmler, Viktoria Haufe (3), Tessa Semmler (7), Alina Villette, Katharina Homp und Fabia Carl
Bezirksliga Süd Herren:   TuS Ebstorf II vs. TSV Buxtehude-Altkloster I   64:60
Mit nur 6 Mann traf die Ebstorfer 2. Herren am Samstag im Heimspiel auf die erste Mannschaft von TSV Buxtehude/Altkloster. Die Gäste sind mit einer kompletten Mannschaft von 12 Mann angereist und schon vor Beginn des Spiels war klar, dass Buxtehude unter allen Umständen einen Sieg mit nach Hause nehmen wollte. Mit nur einem Auswechselspieler auf der Bank lagen die Ebstorfer im ersten Viertel richtig gut los. Durch die Zonenverteidigung auf Seiten von TSV Buxtehude/Altkloster kamen auf Ebstorfer Seite viele freie Würfe zustande, welche auch überwiegend verwandelt wurden. So konnte man sich zum Ende des ersten Viertels mit einem Spielstand von 26:14 gut absetzen. Im zweiten Viertel war bei den Ebstorfern ein wenig die Luft raus. Buxtehude wechselte sehr gut durch und stellte auf eine Mann-Mann-Verteidigung um, was die Gastgeber ein wenig verzweifeln ließ. Die Würfe von außen fielen nicht mehr und selbst einfache Abschlüsse blieben erfolglos. Auch in der Verteidigung ließ man einfache Körbe zu. So wurden nur 4 Punkte auf Ebstorfer Seite im zweiten Viertel erzielt und die Gäste kamen wieder näher heran, was zu einem Halbzeitstand von 30:26 führte. Frisch aus der Halbzeit gekommen, zogen die Ebstorfer das Tempo wieder an und konnten sich besonders aufgrund von erfolgreichen 3-Punkte-Würfen leicht vom Gegner absetzen. So ging man mit einem Spielstand von 52:47 in das letzte und entscheidende Viertel. Die Führung konnte auch bis zum Schluss durch die kämpfenden Ebstorfer Spieler gehalten werden, so dass die 2. Herren des TuS Ebstorf mit einem Spielstand von 64:60 einen Sieg gegen TSV Buxtehude/Altkloster holte. Besonders nach den letzten beiden Niederlagen gegen TuS Nenndorf war so ein Sieg extrem notwendig. Dieser konnte nur durch die gute Teamleistung der 6-Mann-starken Ebstorfer Mannschaft erzielt werden.
Joshua Behnke springt höher als sein Gegner
TuS Ebstorf:   Tobias Katenkamp (14 Punkte/1 Dreier), Lasse Paeger (15/3), Rinor Kelmendi (5/1), Joshua Behnke (12/-), Wolf Biemann (10/2) und Daniel Bischoff (8/-)
Bezirksliga Ost mU14:   TVV Neu Wulmstorf vs. TuS Ebstorf   37:93
Überrascht kehrten die U14 Spieler des TuS Ebstorf aus Neu Wulmstorf zurück. Man hatte sich auf eine aggressive, gut besetzte Mannschaft der Gegner eingestellt, aber genau das Gegenteil erwartete die Mannschaft. Wie schon im Vorbericht erwähnt, war es ein Spieler des Gegners (Simon Hollstein), der unermüdlich für seine Mannschaft den Ball nach vorne brachte. Von den 37 Punkten, die erzielt wurden, darf er genau 30 sein Eigen nennen.
Timon Wendler überzeugte im Auswärtsspiel
Nach dem ersten Viertel taten sich die Ebstorfer noch schwer, denn alle waren hochmotiviert, aber trotzdem viel zu überdreht. Viele Würfe gingen daneben oder sprangen wieder aus dem Korb heraus. Somit endete das 1.Viertel 11:16. Nach dem 2.ten Viertel konnte man sehen , dass das Spiel langsam Fahrt aufnahm, von außen wurde getroffen, Rebounds wurden geholt sowie versenkt und immer wieder konnten Fastbreaks gespielt werden. Da 2 Spieler von der U14 fehlten, konnte man 2 Jugendspieler von der U12 mitnehmen (Tim Latzko und Bjarne Drewes). Beide konnten eingesetzt werden und punkteten. Timon Wendler, der eine Doppellizenz hat und auch noch für die Hitfeld Sharks Spiele absolviert, war der Top-Scorer der Ebstorfer. Er gab seiner Mannschaft Sicherheit und brachte mit ihnen den Sieg nach Hause.
TuS Ebstorf:   Timon Wendler (21 Punkte/3 Dreier), Marten Grochowski (2/-), Tim Latzko (11/-), Bjarne Drewes (10/-), Christian Hess (4/-), Joshua Vietor (2/-), Moritz Wiehle (2(-), Matthis Nienhausen (16/-), Ilie Dominko (4/-), Hannah Kelle (5/-)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login