Das Abschlussdaddeln der Teams Ebstorf Knights findet am 26.04.2019 statt!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielbericht WE 13/04/19

Es war mal wieder spannender als ein Krimi, aber leider endete das letzte Saisonspiel der Ebstorf Heide Knights mit einer Niederlage!

2. Regionalliga Nord:   Ebstorf Heide Knights vs. BG Halstenbek/Pinneberg   77:78

Die Ritter hatten die Holstein Hoppers zu Gast, die unbedingt nicht absteigen wollten und noch einen Sieg brauchten, im Gegensatz zu den Lokalmatadoren, denen die Vizemeisterschaft sicher war. Gleichzeitig wollten die Heidjer auf alle Fälle mit einem Sieg aus der Saison gehen, waren also auch hoch motiviert.
Im ersten Viertel entwickelte sich ein reger Schlagabtausch. Mit einem verstärkten Kader waren die Gäste, wie zu erwarten, besser als die Tabellensituation andeutete. 19:17 war der Stand nach dem ersten Viertel. Nach der Viertelpause konnten die Ritter sich etwas absetzen. Vor allem Defensiv wurden die Hoppers zu schwierigen Würfen gezwungen, unter dem Korb mimte Jonas Homa mit einigen Blocks die Feuerwehr, die mit gutem Timing viele Wurfversuche erschwerte. Dennoch konnten die Hoppers mit einer couragierten Leistung die Partie knapp halten. Vor allem da bei ihnen, im Gegensatz zu den Rittern, die Würfe von draußen vielen. 43:38 stand es zur Halbzeit für die Heide Knights.
Jonas Homa zeigte über weite Strecken eine tolle Leistung
Im dritten Viertel rotierten die Heidjer nochmal kräftig durch. Frische Energie brachte dabei vor allem Frederik Homa, der gute Aktionen im Angriff und Verteidigung zeigte. Eine fast zweistellige Führung wurde allerdings von Pinnebergs Amerikaner fast egalisiert, der ein gutes Händchen aus der Mitteldistanz zeigte. Auftritt Theo Tietjen: das Arbeitstier wurde auf den Hoppers-Topscorer defensiv angesetzt und verdiente sich defensive Bestnoten. So gewannen die Ritter auch das dritte Viertel knapp und gingen mit einer 65:59 Führung in den letzten Spielabschnitt. Hier warfen die Hoppers noch einmal alles in die Waagschale. Drei Minuten vor dem Ende konnten die Hoppers sogar in Führung gehen. Die Ritter warfen sich jedoch noch einmal den Harnisch über und konterten. In den letzten zwei Spielminuten machten die Ritter allerdings zu viele individuelle einfache Fehler. Auch von der Freiwurflinie waren die Knights sehr schwach. So konnten die Hoppers 2 Sekunden vor Schluss per Layup in Führung gehen (76:77). Kanadier Justin Dennis erarbeitete sich in der letzten Sekunde noch einen guten Wurf, der sein Ziel allerdings knapp verfehlte. Zu viele individuelle Fehler und teilweise wenig Aufmerksamkeit kosteten den Rittern also zu Saisonabschluss zwei Punkte, die Vizemeisterschaft war dennoch sicher. So geht eine eigentlich erfolgreiche Saison mit einem kleinen Wermutstropfen zu Ende.
Frederik Homa brachte frische Energie in die Verteidigung und im Angriff
Heide Knights:   Jonas Homa (15 Punkte/2 Dreier), Jan-Lukas Villette, Hassan Salim (6/-), Wenzel Wittersheim, Justus Koch, Frederik Homa (4/-), Lukas Hogenschurz (6/-), Justin Dennis (24/3), Theo Tietjen (2/-), Paul Packheiser (12/-), Daniel Klatt (2/-) und Jonas Bebert (6/-)
Die Heide Knights gratulieren fair dem Gegner zum Sieg
Die Ritter bedanken sich bei den Zuschauern, den Sponsoren und Supportern für die tolle Unterstützung
Justus Koch, stelllvetretend für die Mannschaft, bedankt sich bei allen Beteiligten

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login