Das Abschlussdaddeln der Teams Ebstorf Knights findet am 26.04.2019 statt!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielbericht WE 06/04/19

Die Heide Knights müssen sich auswärts geschlagen geben, da die Heimmannschaft einfach härter arbeitete!

2. Regionalliga Nord:   Itzehoe Eagles 2 vs. Ebstorf Heide Knights   78:61

Am Samstag traten die Knights ein letztes Mal auswärts an. Die Itzehoe Eagles standen auf dem Programm, ein nicht zu unterschätzender Gegner aus dem Mittelfeld der Tabelle.
Anzeichen eines schlechten Starts gab es dabei bereits vor dem Spiel: Nur mit 10 Leuten, vor allem unter dem Korb waren die Ritter knapp besetzt, trafen sie erst eine halbe Stunde vor Spielbeginn ein. Trotz des kurzen Warmups gelang den Rittern ein ordentlicher Start. Gute Rotationen in der Defense und schnelle Passstafetten im Angriff sorgten für ein ansehnliches Spiel. Die Gastgeber hielten sich vor allem über ihren Arbeitseinsatz im Spiel und dominierten unter dem Korb. Für das Highlight-Reel sind Jonas Homas Dunking und Wenzel Wittersheims Buzzer-Beater zum Viertelende zu erwähnen. Im zweiten Viertel rächte sich bei den Rittern der mangelnde Einsatz. Neben ihren vielen Offensivrebounds konnten die Eagles auch den einen oder anderen Dreier einstreuen. Schneller als die Gletscher schmolz die Führung der Knights – die auch erst nach fünf Minuten scoren konnten und zur Halbzeit 30-33 zurück lagen.
Lukas Hogenschurz zeigte wieder eine tolle Leistung, aber es reichte diesmal nicht
In der Halbzeitpause wollten die Knights ihre Baustellen – die Reboundarbeit, den Teamgeist im Angriff, und das langsame Spieltempo – in den Griff bekommen. Doch kurz nach Wiederanpfiff bekamen die Ritter einen 8 Sekunden Call dank fehlender Unterstützung beim Ballvortrag, zeigten wenig Spaß an der offensiven Bewegung. Am Brett ackerte Lukas Hogenschurz zwar wie verrückt. Das Schaubild erinnerte trotzdem eher an Rene Adler bei einer 0:5 Niederlage des HSV – überragende Leistung des Keepers, denn ohne ihn stünde es 0:10. So setzen sich die Nordmänner konstant ab und konnten zum letzten Viertel eine zweistellige Führung herausspielen. Die Ritter stellten sich dabei selbst die Beine, denn innerhalb von vier Minuten verwarfen sie sieben von zehn zugesprochenen Freiwürfen und lagen trotzdem “nur” mit neun zurück – was auch an einer engagierten Leistung von Justus Koch, Lukas Hogenschurz und Hassan Salim lag, die einige Fehler beim Gegner erzwingen konnten. Am Ende fehlte den Rittern dennoch die nötige traute. Sie verloren verdient gegen ein Team, das vor allem gewann, weil es härter arbeitete. Zumindest das Duell auf den Rängen gewannen die mitgereisten Supporter wie gewohnt souverän – Itzehoe zeigte an dieser Stelle kaum Gegenwehr, stand allerdings auch 0:4 Trommeln im Rückstand.
Die mitgereisten Supporter konnten auch auswärts wieder überzeugen – hier mit der Mannschaft nach dem Abpfiff
Heide Knights:   Lukas Hogenschurz (14 Punkte/- Dreier), Justin Dennis (12/2), Jonas Homa (12/2), Justus Koch (8/1), Paul Packheiser (6/-), Konrad Burda (4/-), Hassan Salim (3/1), Wenzel Wittersheim (2/-), Tjark Lademacher und Theo Tietjen

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login