Das Spiel der mU16 in Rotenburg ist vom 03.03.19 auf den 31.03.19 – 13:30 Uhr verlegt worden!
Das Abschlussdaddeln der Teams Ebstorf Knights findet am 26.04.2019 statt!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielbericht WE 15/12/18

Die Ritter der Heide Knights beenden das Jahr mit einem Auswärtssieg und freuen sich jetzt auf eine längere Erholphase!

2. Regionalliga Nord:   BG Halstenbek/Pinneberg vs. Ebstorf Heide Knights   72:82

Das letzte Spiel im abwechslungsreichen Jahr 2018 bestritten die Heide Knights mal wieder in Schleswig Holstein. An Hamburgs Stadtgrenze wartete die BG Halstenbek/Pinneberg auf die Heidjer. Diese wollten an die Leistung der zweiten Halbzeit aus der letzten Partie anknüpfen, starteten jedoch schlecht. Viele Würfe von Draußen vielen nicht, sonst wurde der Ball häufig dem Gegner in die Arme gespielt. Die Gäste bekleckerten sich ganz und gar nicht mit Ruhm, während die Heimmannschaft durch einfache Fastbreak-Punkte, sowie nach Offensiv-Rebounds punktete. 20:13 aus Sicht der Heimmannschaft und auch das zweite Viertel sollte nicht besser beginnen. Erst zur Mitte des 2. Viertels drehten die Heidjer ein bisschen auf. Justin Dennis konnte sich hier zweimal in Folge den Ball im gegnerischen Ballvortrag erobern, auch sonst kamen die Gäste langsam in Fahrt. Betonung auf langsam, denn ein 38:34 zur Halbzeit war nach wie vor unzureichend.

Justin Dennis setzt zu einem seiner 5 Dreier an

“Wir haben immer wieder dieselben Probleme. Es fehlt einfach an Härte und Konstanz. Wenn wir fokussiert und hartspielen, dann gehören wir zu den besten Teams der Liga. Wir müssen konstanter unser Potential abrufen.” war auch Coach Niebuhr verständlicherweise nicht einverstanden mit der Leistung seiner Spieler. In der zweiten Hälfte zeigtendie Heidjer mehr Konstanz. Sobald Halstenbek/Pinneberg im Angriff verlangsamt wurde, schien die Heimmannschaft überfordert. Auch unter den Körben wurde wieder härter gearbeitet, sodass der knappe Rückstand langsam in einen knappen Vorsprung geändert werden konnte. Verwirrung entstand dann in der Mitte des dritten Viertels, als Daniel Klatt plötzlich sein fünftes Foul kassierte.Verwunderung auf den Rängen und der Bank – eigentlich hatte Klatt erst zwei. Die sowieso schon kleine Rotation auf dem Center wurde nun noch dünner. Dennoch: 55:59 stand es nach dem dritten Viertel – für die Heide Knights. Im letzten Viertel ließen sich die Knights nicht länger lumpen und machten den Sack schneller zu, als der Nikolaus bei unartigen Kindern. Auch ein letztes Aufbäumen der Heimmannschaft wurde abgewehrt, sodass am Ende ein verdienter – wenn auch magerer 72:82 Erfolg auf der Habenseite stand.

Rouven Lopez fokussiert den Korb und lässt sich nicht stören

“Zuerst bin ich froh, dass wir das Jahr 2018 mit einem Sieg beenden konnten. Gleichzeitig war die Partie eine Wiederspiegelung der Saison. Wir haben es teilweise unnötig spannend gemacht. Jetzt ist es mir wichtig, dass alle Spieler sich über die Festtage erholen, sodass wir im neuen Jahr mit neuer Energie angreifen. Ein großer Dank auch an die vielen mitgereisten Fans. Auch bei den ehrenamtlichen Helfern in der ganzen Abteilung möchte ich mich bedanken.”

Heide Knights:   Justin Dennis (26 Punkte/5 Dreier), Rouven Lopez (19/3), Jonas Homa (14/1), Jonas Bebert (8/-), Jan-Lukas Villette (5/-), Paul Packheiser (4/-), Justus Koch (3/-), Daniel Klatt (2/-), Konrad Burda (1/-), Frederik Homa und Wenzel Wittersheim

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights!

Login