Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE registriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 10/03/18

Das letzte spielreiche Wochenende in dieser Saison wurde von den Young Knights sehr erfolgreich gestaltet. Die U10 und die mU14 sind beide Bezirksmeister in ihren Staffeln geworden. Die wU18 und die Herren II belegen jeweils tolle Plätze im Mittelfeld in ihren Ligen. Und auch die mU12 gewann beide Spiele bei einem Turnier in Neu Wulmstorf. Ein wahnsinnig leidenschaftliches Spiel zeigten die Heide Knights und werden leider wieder nicht für ihre super Leistung belohnt.

 

Bezirksliga Süd U10:   Uelzen Baskets w – TuS Ebstorf   25:97   und SV Hambühren – TuS Ebstorf  53:54

Die letzten Spiele der Saison, die in Turnierform gegen Uelzen und Hambühren stattfanden, konnten die Ebstorfer beide gewinnen und sind somit Bezirksmeister der Staffel Süd geworden.

Das erste Spiel gegen die weibliche Uelzen Baskets fiel relativ hoch aus. Die Ebstorfer Mannschaft führte schon nach wenigen Minuten und es sollte so weiter gehen. Immer wieder wurden Ballverluste der Uelzener forciert, die dann durch Schnellangriffe in Punkte umgesetzt wurden. Jeder Spieler konnte sich zeigen und Punkte erzielen.

Nach einer kurzen Pause folgte das zweite Spiel gegen den SV Hambühren, das sich auf Augenhöhe abspielte. Es wurde ein harter Kampf unter dem Korb. Die Ebstorfer taten sich schwer, denn die Hambührener spielten schnell und jeder Angriff wurde erfolgreich abgeschlossen. Zur Halbzeit lagen die Ebstorfer mit 6 Punkten zurück. Nun ging es langsam an die Reserve der Spieler, denn es war ja schon das 2. Spiel. In dieser Phase kämpfte besonders Tim Latzko unermüdlich um jeden Ball, der beide Spiele ohne Pause durch spielte. Es zeigten sich immer mehr Ermüdungserscheinungen. Die letzten 2 Minuten war es dann ein Kopf an Kopf Rennen, in dem die Ebstorfer immer noch dagegen hielten und am Ende mit einem Punkt Vorsprung das Spiel für sich entschieden.

Das Trainergespann Katenkamp/Achilles hat selber nicht mit diesem Sieg gerechnet, aber umso intensiver wurde der Sieg mit der Mannschaft gefeiert

TuS Ebstorf:   Tim Latzko, Sebastian Loose, Mauritius Boehme, Simon Hamann, Melvin Röhrs und Bjarne Drewes

 

Qualifikationsrunde Ost mU14:   TuS Ebstorf – TuS Huchting I   20:0

Am Freitagnachmittag erreichte den Sportwart des TuS Ebstorf die Meldung, dass die Mannschaft des TuS Huchting I aufgrund von vielen Krankheitsfällen das Spiel nicht antreten kann. Da die Saison zudem offiziell am nächsten Wochenende endet, gab es keine Möglichkeit mehr das Spiel zu verlegen. Somit ist die Ebstorfer Mannschaft der mU14 vorzeitig Bezirksmeister der Staffeln Ost und Süd.

Bezirksmeister der Staffeln Süd und Ost, die Mannschaft der mU14 mit ihrem Trainer Justus Koch

 

Bezirksliga wU18:   TuS Ebstorf a. K. – VfL Stade   39:59

Die weibliche U18 des TuS Ebstorf beendet ihre Saison mit einer Niederlage gegen den Tabellenersten VfL Stade. Trainerin Christine zeigte sich sehr stolz: „Alle Spielerinnen haben vollen Kampfgeist gezeigt. Für einen Sieg reichte es leider nicht. Insgesamt haben die Mädchen in der gesamten Saison super Leistungen erbracht und konnten vieles Neues lernen.“ Somit wird die Saison mit einem tollen 4. Platz in der Bezirksliga beendet.

Haben eine erfolgreiche Saison gespielt, die wU18 mit ihrer Trainerin Christine Semmler

TuS Ebstorf:   Viktoria Haufe (19 Punkte), Martje Helbing (2), Katharina Homp (3), Aenne Knobling, Johanna Neuwirth (1), Tessa Semmler (5), Alina Villette (7)  und Tessa von Meltzing (2)

 

1. Regionalliga Nord:   Ebstorf Heide Knights – ALBA Berlin   68:84

Die Zuschauer applaudierten begeistert und die Knights gingen trotz Niederlage mit erhobenem Haupt durch die Gänge um mit den Fans abzuklatschen. Alle waren sich einig – es war ein mitreißendes Basketballspiel gegen eine junge und aggressive Berliner Nachwuchsmannschaft, auch wenn das Ergebnis nicht ganz zum Abend passte.

Drei Viertel spielte man gegen eine der besten Jugendprogramme Deutschlands auf Augenhöhe. „Alles was wir uns für heute vorgenommen haben, hat die Mannschaft hervorragend umgesetzt. Wir wollten mit absoluten Willen, Teambasketball und Leidenschaft dieses Spiel bestreiten. Ich bin sehr stolz!“, so Coach Niebuhr. Den Anfang allerdings verschliefen die Knights. Die Berliner zogen mit ihrer aggressiven Spielweise schnell auf 2:12 davon. Die Knights waren aber nur kurz beeindruckt und so kämpften sie sich im Laufe des ersten Abschnittes bis auf 18:20 ran. „Die Jungs haben sehr engagiert gespielt und ließen sich nicht abschütteln“, stellte der Coach fest. Das Spiel war die ganze Zeit auf Augenhöhe und es ging immer hin und her. Zur Halbzeit lagen die Ritter nur mit 6 Punkten hinten (35:41).

Die zweite Hälfte sollte genauso aggressiv und mit Leidenschaft absolviert werden, doch die jungen Berliner konnten sich immer wieder zweite Chancen erarbeiten und nutzten die in dem bisherigen Spiel wenigen Unachtsamkeiten der Gastgeber gnadenlos aus. Doch noch war nichts verloren. Mit -12 ging es in den Schlussabschnitt. Was im letzten Viertel passierte konnte sich aber keiner so recht erklären. Die Unachtsamkeiten häuften sich und die Berliner zogen gnadenlos davon. So stand es am Ende 68:84 aus Sicht der Knights.

„Wir haben heute gezeigt, dass es auch in unserem 5000 Seelen Dorf eine gute Nachwuchsarbeit gibt. Jan Lukas Villette und Jonas Homa haben heute einen tollen Job gemacht!“, lobte Niebuhr die beiden Youngsters nach dem Spiel. „Auch Andreas Willing ist heute als Führungsspieler vorne weg gegangen. Mit dieser Einstellung und Leidenschaft möchte ich die Saison mit den Jungs zu Ende bringen“, so das Fazit von Leo nach einem Regionalligaabend auf den man in Zukunft aufbauen kann. „Ein Riesen Dankeschön an die sagenhafte Unterstützung unserer Fans! Ohne euch ist das Abenteuer 1. Regionalliga nur halb so toll!“

Justin Dennis spielt mit vollem Körpereinsatz

Heide Knights:   Jan-Lukas Villette (5 Punkte/- Dreier), Andreas Wendler (5/1), Rouven Lopez (7/1), Konrad Burda (11/3), Daniel Klatt (4/-), Justin Dennis (21/5), Andreas Willing (8/-), Jonas Homa (3/1), Carsten Bieler (2/-), Leo Niebuhr (2/-) und Tim Skoeries

Schon die kleinsten Fans sind beim Spiel der Heide Knights dabei – vielleicht der nächste aufstrebende “Junge Ritter”

 

Bezirksoberliga Herren:   Weser Baskets/Bremen 1860 II – TuS Ebstorf II   68:49

Es war die letzte Begegnung der Saison für die aus Ebstorf angereisten Herren II. Weser Baskets/ Bremen 1860 II stand als Gegner bereit. Das erste Viertel schienen die Gastgeber die Gäste wortwörtlich zu überlaufen. Durch eine sehr physische Verteidigung wurde es den jungen Spielern aus Ebstorf schwer gemacht einen passenden Abschluss zu kreieren. Das erste Viertel endete 22:7. Die Gastgeber zeigten sich ab diesem Punkt sehr siegessicher und wurden schnell fahrlässig, weshalb die Ebstorfer eine Aufholjagd starteten. Die Verteidigung stoppte den Ball schnell und der Übergang in den Schnellangriff erfolgte direkt. Doch dann konnten sich die Bremer wieder absetzen und zur Halbzeit stand es 34:21.

Die Young Knights wollten aber noch nicht aufgeben und spielten danach ein gutes drittes Viertel. Danach lagen sie trotzdem noch mit 11 Punkten zurück (48:37). Danach war die Luft raus. Die Enttäuschung war schnell groß und der Gegner nutzte dies um zu Punkten. 68:49 lautet der Endstand. Alles in allem war das Spiel gegen den Tabellenersten in Ordnung, da man wieder mit einem kleinen Kader angetreten ist.

Probleme, wie am Samstag in Bremen, kamen der 2. Herren immer wieder in die Quere. Häufig ein ungewisser und kleiner Kader, mangelndes Training und fehlende Trainer mit genügend Erfahrung. Die Leistung der Saison spiegelt die Folgen dieser Steine, die den Young Knights im Weg lagen, wieder. Dennoch muss man abschließend auf die positiven Aspekte schauen, die uns diese Saison brachte: “Der Teamgeist der Mannschaft ist enorm! Durch die vielen langen Fahrten und Gemeinschaftsaktionen außerhalb der Halle ist die Mannschaft eng zusammen gewachsen. Des Weiteren ist bei jedem Spieler eine starke Entwicklung festzustellen. Jeder nimmt viel mit und hat sein individuelles Spiel über die Saison verbessert! Ich bin insgesamt sehr stolz auf die Leistung, die wir erbracht haben.” schließt Wenzel Wittersheim mit der Saison ab.

Der Gegner kommt zu spät beim Korbleger von Tobias Katenkamp

TuS Ebstorf:   Jan Alms (4 Punkte), Lukas Hendrischke (4), Frederik Homa (11), Tobias Katenkamp (18), Rinor Kelmendi (4), Lennart Knobling (6), Viktor Rupp und Wenzel Wittersheim (2)

 

Turnier der mU12:   TuS Ebstorf – TVV Neu Wulmstorf   83:51 und Uelzen Baskets – TuS Ebstorf   49:75

Am Sonntag machten sich die Young Knights auf den Weg nach Neu Wulmstorf, um sich dort in einem Turnier mit den Mannschaften aus ihrer Staffel zu messen, welche nicht „außer Konkurrenz“ gemeldet wurden. Das erste Spiel bestritten die Young Knights gegen den Gastgeber. Die Wulmstorfer kamen besser ins 1. Viertel, die Ebstorfer verschliefen den Start und lagen nach dem 1. Viertel 18:13 zurück. Im zweiten Viertel lagen die Ebstorfer zwischenzeitlichen mit 10 Punkten zurück (31:21). Diesen Rückstand konnten die Ebstorfer dank einer besseren Verteidigung zur Halbzeit in ein 34:34 ummünzen. Nach der Halbzeit platzte der Knoten bei den Young Knights und man spielte tollen Basketball (3. Viertel 45:61) und es konnte viel durch gewechselt werden. So das man am Ende mit 51:83 als Sieger vom Platz ging.

Im zweiten Spiel spielten die Ebstorfer gegen den Basketball Nachbarn aus Uelzen. Auch hier spielte das Ebstorfer Team im ersten Viertel etwas schläfrig, so stand es nach dem 1. Viertel nur 20:16 für Ebstorf. Ab dem 2. Viertel, waren die Ebstorfer aber nicht mehr zu bremsen, zur Halbzeit führte man 42:19, so dass viel durch gewechselt werden konnte. Am Ende gewann man das Spiel mit 75:49. Die Trainer Frederik Homa und Tobias Katenkamp waren mit der Leistung der Mannschaft sehr zu Frieden.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login