Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE registriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 24/02/18

Die mU18 wird durch den überragenden Heimsieg (2 Minuten vor Schluss nur mit 4 Spielern) Staffelsieger in der Landesliga. Auch die Mannschaft der „Jüngsten“ gewinnen wieder sehr deutlich. Die Siegesserie der Herren II ist auswärts gerissen und die Heide Knights liefern ein tolles Spiel ab, müssen sich aber dann doch geschlagen geben.

 

Bezirksliga Süd mU10:   TuS Ebstorf – BG `89 Rotenburg/Scheeßel   62:2

Mit nur 5 Kindern hieß es am Samstag für die Jüngsten der Young Knights gegen Rotenburg in der eigenen Halle einen Sieg zu holen. Bereits das erste Spiel gegen diese Mannschaft wurde gewonnen und so hoffte das Trainergespann auch dieses Mal wieder auf einen Erfolg. Bereits in den ersten Minuten des Spiels zeigte sich, dass Ebstorf das spielbestimmende Team ist. So gaben die Young Knights das ganze Spiel über das Tempo vor und dominierten die gegnerische Mannschaft. Alle Kinder des Ebstorfer Kaders konnten in diesem Spiel punkten, wodurch ein deutlicher Sieg mit 62:2 gegen die Rotenburger Mannschaft eingefahren wurde.

Dem Trainergespann Daniela Achilles und Tobias Katenkamp fiel jedoch ein Punkt in diesem Spiel besonders auf: ,,Wir müssen an unseren Abschlüssen im Angriff arbeiten und sichere Körbe treffen. Daran wird auf jeden Fall in den nächsten Trainingseinheiten gearbeitet.”

Tim Latzko (Nr. 4) zeigt ein tolles Spiel, wie die gesamte Mannschaft

TuS Ebstorf:   Tim Latzko, Sebastian Loose, Mauritius Boehme, Melvin Röhrs und Bjarne Drewes

 

Landesliga Ost mU18:   TuS Ebstorf – ASC 46 Göttingen   90:69

Auch im letzten Spiel der Saison konnte die U18 des TuS Ebstorf einen Sieg verbuchen und somit den ersten Tabellenplatz der Landesliga Süd sichern. Mit einem ungefährdeten 90-69 Erfolg gegen den Tabellenzweiten ASC Göttingen gewinnen die Ebstorfer damit die Staffel Süd der Niedersachsenliga – ein toller Erfolg, den es in dieser Form schon länger nicht gegeben hat. Die Ebstorfer traten gegen Göttingen erneut mit lediglich 5 Spielern an, leider ein unbefriedigendes Szenario über die gesamte Saison. Die fünf Ritter kämpften jedoch unermüdlich und setzen sich mit tollen Spielzügen sukzessive ab und führten bereits vor dem Schlussviertel spielentscheidend mit 20 Punkten Vorsprung.

Enno Thomsen macht sich ganz lang und punktet

TuS Ebstorf:   Daniel Bischoff (19 Punkte), Jonas Homa (20), Gabriel Hubrich (10), Enno Thomsen (6) und Jan-Lukas Villette (35)

 

Bezirksoberliga Herren:   Basketball Lesum/Vegesack II – TuS Ebstorf II   81:46

Mit einem sehr deutlichen Ergebnis müssen sich die 2. Herren am Wochenende gegen Bremen Vegesack geschlagen geben. Mit einem so schwachen Kader war es den Ebstorfern nicht möglich, volle 40 Minuten 100% zu geben. Am Ende wurde der Abstand immer größer und der Sieg immer deutlicher. Mit gesenktem Haupt verließen die Young Knights die Halle, aber sie sind bereit, für die nächste Herausforderung in den noch ausstehenden Spielen.

Tobias Katenkamp fokussiert den Korb, aber leider reichten seine Punkte nicht zum Sieg

TuS Ebstorf:   Frederik Homa (9 Punkte), Tobias Katenkamp (20), Rinor Kelmendi (2), Lennart Knobling (7), Nils Murawa, Viktor Rupp und Wenzel Wittersheim (8)

 

1. Regionalliga Nord:   Ebstorf Heide Knights – Rasta Vechta   68:87

Am vergangenen Samstag war Rasta Vechta in der Halle in der Fischerstraße zu Gast. Im Hinspiel mussten sich verletzungsgeschwächte Knights 116:48 geschlagen geben.

Doch seitdem hat sich in Ebstorf einiges getan. Neuzugang Justin Dennis hat der Mannschaft neues Leben eingehaucht und die gesteigerte Intensität des Trainings macht sich auch auf dem Platz bemerkbar. Trotzdem sprach vor dem Spiel wieder alles gegen die Ritter, welche wieder einmal viele Ausfälle zu beklagen hatten. So fehlten neben Benjamin Bormann und Jan-Lukas Vilette vor allem die Center-Spieler, da auch Andreas Willing, Jonas Homa und Tim Skoeries aussetzen mussten.

Doch von Beginn an ließen die Heide Knights sich hiervon nicht beeindrucken. Durch starke defensive Leistung machten sie es den Gästen immer wieder schwer zu Punkten und gewannen so an Selbstvertrauen. Nach 5 Minuten stand es 12:12. Jeder Spieler setzte sich für den anderen ein und so gelang es, dass bis kurz vor der Halbzeitpause nur drei Spieler aus Vechta überhaupt gepunktet hatten. Die Ebstorfer erkannten diese Schwäche, spielten defensiv stark und offensiv befreit. Zur Halbzeit lagen die Ritter zwar 40:48 zurück, jedoch war zu spüren, dass hier noch nichts verloren war. Und tatsächlich gelang es den Gastgebern nach der Pause die Intensität der ersten Hälfte aufrecht zu erhalten und durch sechs Dreipunktewürfe von Konrad Burda, Rouven Lopez und Justin Dennis sechs Minuten nach Wiederanpfiff in Führung zu gehen. Das Spiel war offen und die Knights ließen sich von einem begeisterten Publikum durch das dritte Viertel tragen, was sie 23:16 gewannen. Es endete mit einem Spielstand von 63:64.

Spielertrainer Trainer Leo Niebuhr schwärmte nach dem Spiel über die Moral, die die Mannschaft gerade in dieser Phase der Saison und mit so vielen verletzten Spielern gezeigt hat. „Ich bin sehr stolz, wie wir mit Emotionen gespielt haben und was das bei uns freigesetzt hat. Es hat unglaublich Spaß gemacht, so guten Teambasketball zu spielen. Und ich hoffe, dass wir die Saison so beenden können, wie wir heute gespielt haben.“ Leider machten sich im vierten Viertel dann doch die Ausfälle auf Ebstorfer Seite und die individuelle Klasse der Gäste bemerkbar. Die Knights mussten sich Vechta am Ende wieder geschlagen geben, konnten aber trotzdem mit hoch erhobenem Haupt vom Platz gehen. Das Spiel endete mit einem 68:87 für Vechta. Vor allem die starke Defensive und schnelles Umschaltspiel hielt die Gastgeber immer wieder im Spiel.

Ein besonderes Lob spricht Leo Niebuhr Daniel Klatt und Carsten Bieler aus „Gerade, weil sie momentan nicht so viele Minuten spielen, haben sie es sehr gut gemacht und viel Energie gebracht.“ Das Team ist sich nach dem Spiel einig, die Energie und den Spaß, die in den letzten Trainingswochen und diesem Spiel in der Mannschaft herrschten in den Rest der Saison zu tragen.

Carsten Bieler bekam ein extra Lob vom Trainer für seine tolle Leistung

Heide Knights:   Andreas Wendler (2 Punkte/- Dreier), Hassan Salim, Rouven Lopez (5/-), Konrad Burda (17/4), Carsten Bieler (3/-), Justin Dennis (23/4), Daniel Klatt (3/-), Frithjof Dueholm (5/1) und Leo Niebuhr (10)

Auch die Mannschaft von RASTA Vechta hat schon einen Spielbericht auf ihrer Homepage gepostet. Wer Lust hat, diesen Bericht zu lesen, bitte hier klicken.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login