Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE registriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 21/10/17

Lange Zeit sah es bei den Ebstorf Heide Knights nach einem Sensationssieg aus, aber am Ende schwanden die Kräfte und es wurden zuviele Fehler gemacht! Der mU18 gelang ein eindrucksvoller Sieg gegen Wolfenbüttel und die beiden anderen Mannschaften der Young Knights mussten sich leider klar geschlagen geben.

 

Bezirksliga Ost U12:   TuS Ebstorf – SV Hambühren a. K.   47:69

Die U12 hat ihr Spiel gegen den SV Hambühren mit 47:69 verloren. Schon im ersten Viertel nach den ersten 3 Minuten führten die Hambührener mit 10:0. Die Größe der Spieler und auch deren gute Defense führten zu vielen Ballverlusten. Insgesamt war es ein schnelles Spiel mit ständigem Ballwechsel. Im weiteren Spielverlauf kämpften sich die Young Knights immer weiter heran und spielten hoch motiviert, aber der erste Run der Gegner aus dem ersten Viertel war einfach nicht mehr aufzuholen. „Die Mannschaft kann stolz auf sich sein, denn immerhin wurde das 2. Viertel gewonnen. Auf diesen Erfolg lässt sich aufbauen“, so die Trainerin Daniela Achilles. Trotz der Niederlage waren Spieler und Trainer zufrieden, denn alle haben gekämpft und ihr Bestes gegeben.

 

Landesliga Süd mU18:   TuS Ebstorf – MTV/BG Wolfenbüttel   88:63

Mit Ihrer bisher besten Saisonleistung konnte die mU18 der Young Knights den zweiten Saisonsieg verbuchen. Gegen Wolfenbüttel legten die Ebstorfer bereits im zweiten Viertel, welches Sie mit 26:10 für sich entschieden, den Grundstein für den Erfolg. Am kommenden Wochenende kommt mit der TK Hannover der nächste schwere Gegner nach Ebstorf zu Gast.

Der Gegner wird von 4 Ebstorfern umringt und hat keine Chance

TuS Ebstorf:   Jonas Homa (43 Punkte/ 3 Dreier), Jan-Lukas Villette (18/2), Enno Thomsen (10/-), Daniel Bischoff (8/-), Sven Katenkamp (7/1), Gabriel Hubrich (2/-) und Andreas Wendler

 

Landesliga Ost mU16:   TuS Ebstorf – Eisbären Bremerhaven   54:140

In diesem Spiel gegen den Favoriten aus Bremerhaven wurden die Eisbären ihrer Favoritenrolle gerecht. Ebstorf trat kämpferisch auf und hat ein gutes Spiel gezeigt, musste sich aber letztlich dem technisch besseren Gegner geschlagen geben. Topscorer in diesem waren Gabriel Hubrich mit 24 Punkten, gefolgt von Fuad Hagjoviq (12), Andreas Wendler (11), Tom Burmester (4), Titus von Meltzing (2) und Rumen Winkelmann.

Andreas Wendler wird hart verteidigt

 

1. Regionalliga:   Ebstorf Heide Knights – BG Aschersleben Tigers   68:92

Zur Halbzeit geführt, am Ende deutlich verloren – wie schon letzte Woche gegen Rendsburg, aber dazu im Folgenden mehr.

Zu Gast waren die Tigers aus Aschersleben, bislang vier Siege aus vier Partien und damit klarer Favorit gegen die Knights. Aber es waren die Ebstorfer, die einen Start nach Maß erwischten. Ein furioser 8:0 Lauf, gleich zu Beginn des Spiels. Die Ritter schienen wacher und konsequenter, doch schon zu Beginn schlichen sich zu viele einfache Ballverluste ein. Aschersleben war nun aber auch angekommen und beendete das Viertel mit einem Dreier zum 19:15 aus ihrer Sicht. Stück für Stück arbeitete man sich im zweiten Viertel aber wieder heran, lief die Systeme konsequent und konnte daraus immer wieder Punkten. So ging man mit 41:39 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel dann ähnliche Szenen wie in Rendsburg. Zu leichte Ballverluste luden die Gegner immer wieder zu leichten Ballgewinnen und Schnellangriffen ein. Viele kleine leichte Fouls, welche überwiegend gegen die Knights gepfiffen wurden, brachten die Tigers immer wieder an die Freiwurflinie. 37 waren es am Ende im Spiel. Die Knights hingegen erhielten 6. Am Ende muss man wieder einmal sagen, dass man die ersten 20 Minuten gut gespielt hat, wieder einmal einen Sprung nach vorne gemacht hat und gegen viele bezahlte Profis mithalten kann. Dennoch waren es auch wieder viel zu viele einfache Fehlpässe und einfache Fouls, an denen die Ritter weiter hart arbeiten müssen. Am Ende gab es ein ernüchterndes 68:92, aber auch eine Steigerung zum letzten Spiel.

“Mit der ersten Halbzeit bin ich zufrieden, auch wenn es hier und da noch ein paar Kleinigkeiten gibt. Trotzdem sehe ich die Entwicklung der Mannschaft und muss ihnen ein Kompliment zusprechen. Man muss immer bedenken, wo die Jungs herkommen und dass sie nie in einem professionellen Programm trainiert haben. Dafür machen sie schon viele Sachen gut. Trotzdem sind 29 Ballverluste am Ende einfach viel zu viel. Auch die Foulverteilung ist nicht ganz ok – 29:11 gegen uns, 6:37 Freiwürfe gegen uns, dann wird es natürlich schwer gegen so ein Spitzenteam zu gewinnen. Wir müssen jetzt weiter an der Härte und an der Kreativität arbeiten und dann bin ich mir sicher, so motiviert wie die Mannschaft trainiert, dass wir bald belohnt werden. Harte Arbeit zahlt sich definitiv aus, großes Lob auch noch mal an Carsten Bieler, der heute ins kalte Wasser geworfen wurde und mit 8 Rebounds gleich überzeugen konnte”, so das abschließende Fazit von Leo Niebuhr.

Der nächste Gegner ist auswärts die TSG Bergedorf. Die Knights werden sich in der kommenden Woche gut vorbereiten und wie immer mit voller Motivation ins Training gehen.

Carsten Bieler (weißes Trikot) erhielt ein Sonderlob vom Trainer

Ebstorf Heide Knights:   Jan-Lukas Villette (- Punkte/ – Dreier), Hassan Salim (6/-), Tim Skoeries (-/-), Rouven Lopez (3/1), Konrad Burda (13/3), Carsten Bieler (4/-), Jonas Homa, Andreas Willing (8/-), Frithjof Dueholm (13/2), Benjamin Bormann, Leo Niebuhr (12/-) und Andreas Wendler (9/3)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login