Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielbericht WE 07/10/17

Die Ebstorf Heide Knights verschenken einen möglichen Sieg beim Heimspiel am Samstag gegen Bremen. Nach einem großen Fight im letzten Viertel verlieren die Ritter knapp mit 5 Punkten Rückstand.

 

1. Regionalliga:   Ebstorf Heide Knights – Weser Baskets Bremen/BTS Neustadt   71:76

Am Samstag um 19 Uhr waren die Weser Baskets aus Bremen zu Gast in der Hohensee-Arena in Ebstorf. Die Bremer waren nur mit acht Spielern angereist, von denen drei beinahe das ganze Spiel durchspielen mussten. Die perfekte Ausgangslage für die Ritter aus Ebstorf, die sich vorgenommen hatten, das Spiel physisch härter anzugehen als die vergangenen Partien. Das Ziel war es, die Gegner müde zu spielen.

So starteten die Ebstorfer auch in das Spiel, schnell gelang es eine Führung von 12 zu 6 Punkten heraus zu spielen, doch in der Defensive hakte es immer wieder. Schon zur zweiten Hälfte des ersten Viertels passten die Knights sich zunehmend dem langsamen Spieltempo der Gäste an und ließen diese zum Ende des Viertels auf 16:14 herankommen. Die Ebstorfer Spieler wirkten geradezu überrascht davon das Spiel gewinnen zu können und spielten vor allem in Viertel zwei zunehmend nervöser. Die Bälle fielen nicht mehr in den Korb und die Gegner kamen stark ins Spiel. Defensiv schwächte die Ebstorfer vor allem eine langsame Rotation, was den Bremern, viele offene Würfe ermöglichte. Alleine der starke Bremer Jonas Liermann traf bei den Gästen sieben Würfe aus dem Dreipunktebereich, die Knights gemeinsam nur 8 von 34 Versuchen von draußen. Die erste Halbzeit endete mit einem Rückstand von 29:41.

Erst in der zweiten Hälfte des dritten Viertels fanden sie Ebstorfer wieder Zugriff auf das Spiel. Während bei den Bremern für einige Minuten die Ersatzspieler zum Zug kamen, gelang es den Abstand zum Ende des Viertels auf 9 Punkte (47:56) zu verkürzen. Im vierten Durchgang gelang es immer wieder dicht an die Bremer heranzukommen, es schien wieder möglich das Spiel zu drehen. Doch ein ums andere Mal machte ein Dreier der Bremer den Rittern einen Strich durch die Rechnung. Sekunden vor Schluss versuchten die Heide Knights immer wieder durch taktische Fouls die Bremer zu stoppen. Doch diese bewiesen eine sichere Hand an der Freiwurflinie, während es schien, als wollten die Würfe der Gastgeber wieder einmal einfach nicht rein fallen.

Das Spiel endete mit einem bitteren 71:76, dass die Knights sich noch lange vorwerfen werden. “Wir haben zu passiv gespielt, zu wenig diktiert” sagt Spielertrainer Leo Niebuhr. “Leider haben wir wenig aus unserer guten Trainingswoche umgesetzt. Das Spiel war ein Geschenk, das wir nicht angenommen haben!”

Auch die 25 Punkte von Chris Thomson reichten nicht aus!

Ebstorf Heide Knights:   Jan-Lukas Villette (- Punkte/ – Dreier), Hassan Salim, Andreas Wendler (6/2), Rouven Lopez, Konrad Burda (15/3), Carsten Bieler, Jonas Homa, Andreas Willing (9/-), Frithjof Dueholm (6/-), Benjamin Bormann (2/-), Leo Niebuhr (8/-) und Chris Thomson (25/2)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login