Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielbericht WE 08/04/17

Die Heide Knights gewinnen das letzte Heimspiel zu Hause gegen TSV Kronshagen mit 109:60 vor einem tollen Publikum. Alle Spieler bekamen viel Einsatzzeit und es wurde noch einmal viele Spielzüge ausprobiert. Schließlich wartet noch das TOP4-Turnier im NBV-Pokal auf die Ritter, das in Braunschweig ausgetragen wird.

 

2. Regionalliga Nord:   Ebstorf Heide Knights – TSV Kronshagen   109:60

Vor dem Beginn des Spiels wurde zum einen der neuen Sponsor “Golfclub Bad Bevensen” vorgestellt und Christian Drewes vom Förderverein Basketball Region Uelzen e. V. bedankt sich allen Mitwirkenden, die das Basketballspielen im TuS Ebstorf und die Heimspiele der Ebstorf Heide Knights als Samtag-Abend-Event erst möglich machen.

So ganz um die goldene Ananas ging es übrigens nicht bei dem letzten Heimspiel der Heide Knights. Kronshagen stand zwar als Absteiger fest, die Heidjer konnten mit einer Niederlage jedoch noch auf Platz 3 abrutschen.

18:00 Uhr: Ebstorf beim Aufwärmen ohne ihre „Großen“ Thompson, Hellbrügge und Koch, der bei Engpässen immer wieder unter dem Korb aushelfen durfte. Niebuhr zwar in Trikot und Shootingshirt, jedoch ohne Teilnahme an der Warmup-Line. 18:40 Uhr: Kronshagen trifft ein, mit körperlich Großen, insgesamt jedoch nur zu siebt und ohne Coach, einen gemütlichen Zock sollten sie sich in Ebstorf jedoch nicht abholen. 19:00 Uhr: Pünktlich wie die Maurer gewinnt Ebstorfs Willing den Sprungball. Auf der zweitgrößten Position spielt Ebstorfs Verteidigungsminister, Bormann, der seine Defensivkünste nun gegen Kronshagens Big-Men unter Beweis stellen durfte. Die Knights dominierten mit ihrer kleinen Aufstellung die Gäste, bewiesen zudem eine hohe Treffsicherheit. In der Defensive agierten die Gastgeber mit viel Herz, jedoch zum Teil mit wenig Verstand, sodass auch die Gäste mit vielen Zügen zum Korb punkten konnten. Ein 26:14 zum Viertelende war, vor allem für die Gäste, ein angenehmes Ergebnis.

Zwischen 19:00 und 20:00 Uhr startete dann das zweite Viertel, welches nicht nur vom Spielstand her ähnlich verlief (52:28 war der Stand zur Halbzeit). Niebuhr gab derweil allen Ebstorfern Spielzeit, Daniel Klatt konnte sich mit seiner Paradedisziplin, dem Mitteldistanzwurf auf den Scoringbogen eintragen, und Jonas Homa den Ball im Schnellangriff irgendwie durch den Ring befördern. Sonst glänzte vor allem Andreas Willing im Angriff, der emsig arbeitete und Klatt in Sachen Mitteldistanzwurf in nichts nachstand.

In der Halbzeitpause gab es wieder für einen “Auserwählten” die Möglichkeit, den Jackpot in Höhe von 500 € zu knacken. Aber der Jackpot wurde diesmal auch wieder nicht geknackt, so dass das Geld in die Jugendarbeit der Basketballabteilung fließt. In diesem Zuge bedanken für uns bei Experten Point Ebstorf (Iris Stever), Autohaus Cordes (Hartmut Cordes) und Bit & Bytes IT und Multimedia (Daniel Kötke), die dieses Geld zur Verfügung gestellt haben.

Der Auserwählte beim letzten Glückswurf in dieser Saison

Zur Halbzeit wärmte sich auch Spielertrainer Niebuhr auf, während vereinzelte Gäste aus Kronshagen mit den Nachwuchsspielern aus U10 und U12 des TuS Ebstorf gemeinsame Sache machten. Niebuhr stieg dann auch nach der Halbzeit ein und brachte etwas Schwung in die Kiste. Seine 11 Punkte erzielte er alle in Viertel 3. Burda, Lopez, Salim und Dueholm nutzten die freien Räume und steuerten einige Dreier bei, sodass die Knights sich noch weiter absetzen konnten. Bei dem Stand von 88:43 ging es ins letzte Viertel.

Andreas Wendler gibt die Marschrichtung vor

Hier konnte sich auch der letzte Ebstorfer, Frederik Homa, in die Punkteliste eintragen. Die Heide Knights wechselten viel, doch harmonierten stets hervorragend, was auch an Wendlers Orchestration lag, der seine Mitspieler immer wieder mit schönen Zuspielen fand. Die 100 machte dann Ebstorfs Topscorer an diesem Abend, Andreas Willing voll, pflichtbewusst per Nachsetzen beim Offensiv-Rebound. Das Spiel, bei dem die Gastgeber nicht einen Freiwurf verfehlten (10/10), gewannen diese hochverdient mit 109:60. Ein schöner Schlusspunkt einer ereignisreichen Saison, die nun mit dem Bezirkspokalwettbewerb (29.04 in Stade) und dem NBV-Pokal abgeschlossen wird (06.05 in Braunschweig).

Leo Niebuhr und seine Mannschaft bedanken sich auch bei allen Mitwirkenden!

Fotos vom Besuch des Designer Outlet-Centers in Soltau sowie weitere Fotos vom Spiel:   Bitte hier klicken!

Ebstorf Heide Knights:   Frederik Homa (2 Punkte/- Dreier), Hassan Salim (8/2), Andreas Wendler (9/1), Rouven Lopez (14/2), Konrad Burda (16/4), Daniel Klatt, Jonas Homa (4), Andreas Willing (20), Fritjof Dueholm (19/4), Benjamin Bormann (6), Leo Niebuhr (11)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login