Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE registriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielberichte WE 04/03/17

Das Derby der weiblichen U17 gewinnt Ebstorf. Im 2. Spiel am Samstag muss die wU17 eine deutliche Niederlage hinnehmen. Die Ebstorf Heide Knights gewinnen das 8. Spiel in Folge. Die Herren II krönen die Meisterschaft mit einem dreistelligen Heimsieg. Die U14 zeigt in der Landesliga eine kämpferische Leistung. Die U10 setzt das „i-Tüpfelchen“ auf die Meisterschaft und gewinnt das letzte Saisonspiel.

 
2. Regionalliga Nord:   Ebstorf Heide Knights – TuS Lübeck   75 : 58
Leider kann hier diesmal kein ausführlicher Spielbericht veröffentlicht werden, da dieser von den Heide Knights nicht übermittelt worden ist!

Nach Verletzungspause wieder dabei – Hassan Salim (am Ball) mit Kurzeinsätzen

Ebstorf Heide Knights:   Jan-Lukas Villette (1 Punkt/-Dreier), Hassan Salim, Andreas Wendler (11/1), Jonas Homa, Konrad Burda (8/2), Christian Hellbrügge (2), Justus Koch (6), Andreas Willing (6), Fritjof Dueholm, Benjamin Bormann (8), Leo Niebuhr (33), Christopher Thompson

Nach dem Sieg ging es für die Heide Knights nach Uelzen, wo sie den 2. Platz bei der Teilnahme Mensch des Jahres 2016 in der Katerogie Mannschaft gewonnen hat.

Weitere Einzelheiten auf az-online.de: Bitte hier klicken!

 

Bezirksliga wU17:   TuS Ebstorf – Uelzen Baskets   48 : 38
Bereits am Freitagabend fand das verlegte Derby der weiblichen U17 zwischen Ebstorf und Uelzen statt. Im 1. Viertel verlief das Spiel ausgeglichen (10. Min /8:8). Doch zum Ende der 1. Halbzeit konnte sich die Ebstorfer Mannschaft leicht absetzen. Halbzeitstand: 24:17. In der 2. Spielhälfte verwaltete der Gastgeber das Ergebnis. Immer wenn die Uelzenerinnen aufholten, antworteten die Ebstorferinnen mit weiteren Korberfolgen.

Ebstorfs Trainergespann Wenzel Wittersheim und Jan Lukas Villette: „Wir sind das Spiel konzentriert angegangen. Doch zunächst dominierte auf beiden Seiten die Defense und das auslassen zahlreicher Möglichkeiten. Insgesamt sind wir mit dem Spiel aber zufrieden.“

Johanna Neuwirth (rot Nr. 7) leistete in der Defense ganze Arbeit

TuS Ebstorf:   Alina Villette (16), Katharina Homp (10), Aenne Knobling (10), Johanna Neuwirth (6), Martje Helbing (4), Tessa von Meltzing (2), Aliza Burmester, Friedricke Spindler

 

Bezirksliga wU17:   TuS Ebstorf – SV Grambke Oslebshausen   30 : 78
Das war schon recht deutlich. Gegen die eingespielte Gästemannschaft gab es für die Ebstorferinnen nichts zu holen. Bereits in den Anfangsminuten zeigte sich die spielerische und körperliche Überlegenheit und der TuS lag bis zur Halbzeit klar mit 12:34 zurück. In der 2. Spielhälfte das gleiche Bild, die Bremerinnen standen wie eine Festung in der Zone und die TuS Spielerinnen versuchten ihr Glück mit Distanzwürfen, die aber oft ihr Ziel nicht fanden.

Das TuS Trainerduo Wenzel Wittersheim und Jan Lukas Villette: „Unser Manko war, dass wir kein Mittel gegen die Zonenverteidigung gefunden haben, denn auch im Spiel eins gegen eins waren uns die Bremerinnen überlegen, von daher können wir mit unserer Punkteausbeute zufrieden sein.“ Damit steht für die wU17 noch ein Auswärtsspiel am kommenden Wochenende an. Der 3. Platz ist der Ebstorfer Mannschaft aber sicher. Über die gesamte Saison gesehen eine solide und beachtliche Leistung.

Keine Chance zum Korb zu ziehen (Ebstorf in rot)

TuS Ebstorf:   Alina Villette (13), Martje Helbing (8), Johanna Neuwirth (4), Aenne Knobling (3), Katharina Homp (2), Tessa von Meltzing, Aliza Burmester, Friedricke Spindler, Marie Cassier

 

Bezirksliga Süd Herren:   TuS Ebstorf – MTV Tostedt   112 : 40
Die Ebstorfer Mannschaft beendet eindrucksvoll die Saison und punktet dreistellig. Von Beginn an bestimmte der Gastgeber das Geschehen und führte bereits zur Halbzeit deutlich mit 65:19.

Die Gäste waren mit nur 6 Spielern angereist, was sich besonders konditionell in der 2. Spielhälfte bemerkbar machte. Die Tostedter bauten mehr und mehr ab und die Ebstorfer Mannschaft punktete immer weiter. Besonders deutlich zeigte sich dieses mit der Ebstorfer Präsenz unter dem Korb, wo viele 2. Bälle geholt wurden. TuS Trainer Fuad Salim: „Dieses Spiel war bezeichnend für die ganze Saison – wir haben immer mit hohem Tempo agiert und den Gegner schon früh unter Druck gesetzt. Eine herausragende Saison, die mit diesem Heimspiel die Krönung bedeutet – ohne Punktverlust in den 12 Spielen.“

Daniel Klatt (mit Ball) steuerte 12 Punkte bei

TuS Ebstorf:   Tobias Katenkamp (25), Jan Lukas Villette (11), Luca Lange (4), Lucas Hendrischke, Jan Alms (3), Jonas Homa (40), Frederik Homa (17), Wenzel Wittersheim, Daniel Klatt (12)

 

Landesliga Ost U14:   BG 74 Göttingen – TuS Ebstorf   101 : 52
Die Ebstorfer Mannschaft schlug sich Wacker, trotz der deutlichen Niederlage, da auf Ebstorfer Seite Centerspieler Florian Hagjoviq durch eine Verletzung gehandicapt war. Halbzeitstand: 56:32.

In der 2. Spielhälfte erzielte die Ebstorfer Mannschaft weitere Korbtreffer. Vorausgegangen waren eingespielte Systeme, die vielfach mit Erfolg abgeschlossen wurden. Ebstorfs Trainer Hassan Salim: „Wir haben uns so teuer wie möglich verkauft, trotz der spielerischen und körperlichen Überlegenheit der Göttinger, haben wir uns mehrfach durchsetzen können. Die Mannschaft hat Moral bewiesen und immer weiter gekämpft.“

Rumen Winkelmann (rotes Trikot) dribbelt am Gegner vorbei

TuS Ebstorf:   Florian Hagjoviq, Tom Burmester, Felix Danielzik, Rumen Winkelmann, Jonas Hünecke, Andreas Wendler, Titus von Meltzing

 

Bezirksliga Süd U10:   TuS Ebstorf – Baskets Uelzen I   54 : 22
Die Ebstorfer Mannschaft gewann beim Turnier in Hohnstorf auch das letzte Spiel der Saison und setzt der Meisterschaft das „i-Tüpfelchen“ auf. Beide Mannschaften zeigten ihr ganzes Können und geben zu Korberfolgen. Halbzeitstand: 29:11.

In der 2. Spielhälfte wurde auf Ebstorfer und Uelzener Seite das Spielfeld mit rasanten Sprints – aber auch mit klugen Pässen – überbrückt und vielfach mit Korberfolgen abgeschlossen. Beide Mannschaften haben über die Saison viel Spielerfahrung gesammelt, aber sich auch individuell verbessert. Ebstorfs Trainerin Daniela Achilles: „Alle Spielerinnen und Spieler haben sich durchweg im Ballhandling, aber auch im Mannschaftsspiel verbessert. Besonders die mannschaftliche Geschlossenheit kam mehr und mehr zum Ausdruck, was sich dann auch in den letzten Erfolgen mit den Ergebnissen wiedergespiegelt hat.“ Der SV Hambühren steht noch als 1. in der Tabelle, spielt aber außer Konkurrenz (a.K.) und wird zum Saisonende ans Tabellenende gesetzt.

Pause – kurze Erholung und dann geht es weiter

TuS Ebstorf:   Jonathan Dickers, Bjarne Drewes, Simon Hamann, Hannah Kelle, Tim Latzko, Mia Müller, Felipe Villamar, Peter Wagner

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login