Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE registriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Vorberichte WE 11/02/17

Die Heide Knights treffen am Samstag auf die Reservemannschaft des Bundesligisten Rostock Seawolves und hoffen den 7. Sieg in Serie zu feiern. Die 2. Herren und U18 spielen gegen den TuS Hohnstorf/Elbe. Die weibliche U17 muss auswärts in Bremen spielen. Die U14 hat in der Landesliga wieder eine starke Göttinger Mannschaft als Gegner. Die U16 fährt zum Spitzenderby nach Uelzen.

 
2. Regionalliga Nord:   Ebstorf Heide Knights – EBC Rostock Talents   (Sa. – 19:00 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)
Mit dem Ziel, den siebten Erfolg in Serie zu feiern, treffen die Heide Knights kommenden Samstag auf die EBC Rostock Talents. Die Reservemannschaft des Bundesligisten Rostock Seawolves gilt wie so häufig als Wundertüte der Liga. In Bestbesetzung um die zweitligaerfahrenen Hakanowitz (17,4 Punkte pro Spiel) und Owczarek (17,6 Punkte pro Spiel) sind sie für jedes Team dieser Liga ein schwerer Gegner.
So konnten sie bislang als einzige Mannschaft Spitzenreiter TSG Bergedorf eine Niederlage zufügen. Spielertrainer Leo Niebuhr appelliert daher an sein Team, den Gegner aus Rostock nicht zu unterschätzen und sowohl in der Offensive als auch in der Defensive von der ersten Minute konzentriert ans Werk zu gehen. “Rostock ist in jedem Fall ein Team, welches wir respektieren müssen und bei dem alle Spieler ans Maximum gehen müssen. Wir müssen von Beginn an wach sein und dürfen den Start nicht verschlafen”.
Das Hinspiel konnten die Knights dank einer starken Verteidigungsleistung im dritten Viertel für sich entscheiden. Gestärkt durch den Comeback-Sieg gegen den direkten Verfolger aus Bramfeld, in dem die Mannschaft Charakter und Moral bewiesen hat, wollen sich die Knights gegen Rostock aber in erster Linie auf ihr eigenes Spiel fokussieren. “Wir stehen aktuell auf dem zweiten Platz und müssen Rostock unser Spiel aufzwingen. Wenn wir unsere Qualität auf beiden Seiten des Feldes zeigen, können wir unseren Zuschauern ein tolles Spiel bieten”, gibt sich Niebuhr selbstbewusst.
“Seitdem wir fokussiert und engagiert Verteidigen gewinnen wir die Spiele. Das hat auch die Partie gegen Bramfeld gezeigt.” Fügt Flügelspieler Koch hinzu. “An diese Verteidigungsleistungen müssen wir anknüpfen. Denn eine gute Verteidigung ist häufig der Schlüssel für ein gutes Spiel im Angriff!” Die Knights werden sich wie gewohnt akribisch auf ihren Gegner vorbereiten und mit allen Mitteln versuchen, die Siegesserie weiter auszubauen.
Spielbeginn ist wie gewohnt um 19:00 in der Hohensee-Arena. Ab 18:00 Uhr versorgt DJ Jorge die Zuschauer mit feiner Musik, für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt. In der Halbzeitpause können sich die Zuschauer wieder auf den Glückswurf von der Freiwurflinie freuen, dieses Mal geht es um beachtliche 300€.

Hoffentlich kann Chris Thompson nach seiner Verletzung wieder auflaufen

 

Bezirksliga Süd U18:   TuS Ebstorf – TuS Hohnstorf/Elbe a.K.   (Sa. – 11:30 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)
Das letzte Spiel der Saison steht an und die Ebstorfer Mannschaft steht schon als Meister fest – egal wie dieses Spiel ausgeht. Aber – die Gastgeber wollen ihre weiße Weste behalten und auch die letzten beiden möglichen Punkte auf der Habenseite verbuchen. Bereits das Hinspiel in Hohnstorf hat die Ebstorfer U18 deutlich gewonnen. Ebstorfs Trainer Kassem Salim: „Wir werden an unserer Spielweise nichts ändern und von Beginn an das Aufbauspiel der Gäste stören, um mit schnellen Ballgewinnen dann Punkte zu erzielen. Möglicherweise werde ich noch mehr Durchwechseln, als in den zurückliegenden Spielen.“

Henri Bischoff beim 3-Punkte-Wurf

 

Bezirksliga Süd Herren:   TuS Ebstorf II – TuS Hohnstorf/Elbe II   (Sa. – 13:30 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)
Für die Ebstorfer Mannschaft stehen noch drei Spiele in dieser Saison an, wobei nur noch ein Spiel für die Meisterschaft und den Aufstieg gewonnen werden muss. Sollte es bei diesem Heimspiel schon klappen, wäre das eine sportlich herausragende Leistung. Das Hinspiel in Hohnstorf ging deutlich an die Ebstorfer Mannschaft, sodass hier die Favoritenrolle auch bei den Gastgebern liegt. Ebstorfs Trainer Fuad Salim: „Das Training ist nach wie vor sehr eingeschränkt. Bisher haben wir lediglich eine Trainingseinheit absolviert. Trotzdem sehe ich auch dieses Spiel auf unserer Seite, da wir auch in den zurückliegenden Spielen immer unseren Rhythmus gefunden haben.“

Jan Alms beim Sprungwurf im Doppeleinsatz für die 2. Herren und U18

 

Landesliga Ost U14:   TuS Ebstorf – ASC 46 Göttingen   (So. – 12:00 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)
Der nächste Kracher für die Ebstorfer Mannschaft steht an. Das Hinspiel hatte die Ebstorfer Mannschaft bereits deutlich verloren – auch für das Rückspiel stehen die Zeichen eher auf Niederlage; jedenfalls ist der TuS krasser Außenseiter. Trotzdem – auch dieses Spiel wird die Ebstorfer Mannschaft wieder ein Stück nach vorne bringen, ist sich TuS Trainer Hassan Salim auch sicher:“ Wir werden von der Taktik her genauso ins Spiel gehen, wie gegen BG 74 Göttingen und aggressiv verteidigen. Wir haben viele Möglichkeiten zu Korbtreffern gehabt, was wir auch wieder forcieren werden – vielleicht haben wir dieses Mal mehr Glück bei den Korbtreffern.“

Titus von Meltzing spielt sich durch – im Hintergrund Ümit Temizbas

 

Bezirksliga wU17:   Bremer BV Brinkum a.K. – TuS Ebstorf   (So. – 16:00 Uhr – Sporthalle KGS Brinkum)
Die Rückrunde hat auch für die Ebstorfer wU17 begonnen und das Rückspiel in Bremen steht an. Die außer Konkurrenz spielenden Bremerinnen haben sich bei ihren Heimspielen mehr und mehr gesteigert, sodass es für die TuS Spielerinnen kein einfaches Spiel wird. Auch wenn das Hinspiel deutlich gewonnen wurde, ist es kein Garant für einen weiteren Sieg. Das TuS Trainergespann Wenzel Wittersheim und Jan Lukas Villette sind optimistisch: „Wir haben uns auf verschiedene Spielsysteme einstellen müssen und daraus unsere Erfahrungen gesammelt. Wir werden konzentriert das Spiel angehen und mit hohem Tempo über die Flügel agieren.“

Johanna Neuwirth (Nr. 7) gibt keinen Ball verloren – hier im Heimspiel gegen Bremen

Bezirksliga Süd U16:   Uelzen Baskets – TuS Ebstorf   (So. – 16:00 Uhr – Sporthalle LeG)
Das Spitzenspiel dieser U16 Liga steht an und das in einem Derby. Auch wenn der TuS das Hinspiel klar gewonnen hatte, bedeutet dieses noch nichts, denn wiederum wird die Ebstorfer Mannschaft nicht komplett auflaufen können. Gerade in den letzten Spielen waren immer wieder einige Spieler abwesend, verletzt oder fehlten krankheitsbedingt, sodass Spieler der U14 aushelfen mussten. Ebstorfs Trainer Frederik Homa: „Das wird mit Sicherheit das schwerste Spiel der Saison. Aber die Mannschaft ist hoch motiviert und freut sich auf das Derby. Wir haben gerade in den letzten Spielen gezeigt, dass wir auch mit nur 5 Spielern ein hohes Tempo gehen können.“

Fuad Hagjoviq (Nr. 14) ist wieder gesund und einsatzbereit

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login