Die HYGIENE-KONZEPTE für die TEAMS der EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier herunterladen: HYGIENEKONZEPTE
Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE registriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL
Das erste Heimspiel der Ebstorf Heide Knights am 03.10.2010 ist auf den 31.10.2020 verlegt worden!

Vorberichte WE 04/02/17

Die Heide Knights müssen in Bramfeld wieder auswärts ran und wollen ihren 2. Tabellenplatz mit einem Sieg festigen! Die 2. Herren spielen auch auswärts gegen heimstarke Tostedter. Die U16 spielt gegen Hambühren, die nicht zu unterschätzen sind. Die weibliche U15 spielt im Derby gegen Uelzen und die U14 hat es in der Landesliga mit dem Bundesliganachwuchs aus Göttingen zu tun.
 
2. Regionalliga Nord:   Bramfelder SV – Ebstorf Heide Knights   (Sa. – 19:00 Uhr – Johannes-Brahms-Gymnasium in Hamburg)

Zweiter gegen Dritter, Bramfeld gegen Ebstorf. Am Wochenende möchten die Knights den zweiten Platz erobern und sich für die Heimspielpleite gegen Bramfeld revanchieren. Das dieses Vorhaben kein einfaches Unterfangen wird, ist allen Beteiligten klar: „Bramfeld ist eine sehr gute Mannschaft mit vielen guten Flügeln und vielleicht dem besten Guard der Regionalliga.“ warnt Coach Leo Niebuhr vor der Bramfelder Mannschaft. Diese Warnung ist den Spieler der Heide Knights noch aus dem letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in Ebstorf sehr präsent, als die schnellen Spieler der Bramfelder die Ebstorfer Verteidigung vor erhebliche Probleme stellten.

Beim Hinspiel gegen Bramfeld – Justus Koch setzt sich durch

„Bramfeld wird jetzt auf eine komplett andere Mannschaft als in der Hinrunde treffen.“ gibt sich Coach Leo Niebuhr optimistisch. „Wir haben besonders an unserer Verteidigung gearbeitet, spielen mittlerweile als Mannschaft deutlich besser zusammen und aus den zwei zu Saisonbeginn zusammengefügten Mannschaften ist endlich eine Einheit geworden.“
In den vergangenen Spielen hat sich der Erfolg der harten und langen Arbeit im Training gezeigt. Die Spielsysteme im Angriff sind ins Fleisch und Blut übergangen und auch das Verteidigungsverhalten hat sich deutlich gebessert. „Es ist schön zu sehen, dass sich in den vergangenen Spielen insbesondere die Flügel deutlich besser in den Angriff integriert haben und wir dadurch deutlich flexibler und weniger ausrechenbar sind.“ zeigt sich auch Aufbauspieler Rouven Lopez begeistert über die Entwicklung. „18 Dreier von fünf unterschiedlichen Spieler im letzten Spiel sprechen eine deutliche Sprache.“ fügt er weiter an.
Die Mannschaft hat insbesondere an dem Umschalten zwischen Angriff und Verteidigung gearbeitet, um nicht erneut von Bramfeld überlaufen zu werden. Die Fehler aus dem Hinspiel wurden analysiert und sollen nicht erneut vorkommen. „Für die Verteidigung habe ich mir schon ein paar Gemeinheiten einfallen lassen, um Bramfeld das Leben schwer zu machen.“ freut sich Leo Niebuhr auf das Spiel.
Auch die Spieler sind ehrgeizig und wollen sich den zweiten Platz nicht mehr nehmen lassen. „Drei Mal die Woche in die Halle, anstrengendes und hartes Training, jedes Wochenende ein schweres Spiel, sonntags meist Schmerzen in den Knochen, massenhaft verschwitzte Sportwäsche – diesen Aufwand betreiben wir doch nicht, um uns jetzt den zweiten Platz nehmen zu lassen. Wir werden den zweiten Platz mit allem verteidigen was wir haben. Diese ganzen Einschränkungen nehmen wir doch genau für diese Spiele gerne in Kauf. Sollten wir weiter Zweiter bleiben, dürfen mir auch gerne am Sonntag weiter die Knochen schmerzen…“ fügt Andreas Willing ergänzend an.

Auszeit – kurze Erholung und taktische Anweisungen vom Coach

Auch an die Unterstützer der Heide Knights wurde gedacht: „Wir würden uns freuen, wenn einige Fans der Heide Knights ebenfalls den Weg nach Bramfeld finden, um uns dort zu unterstützen.“ freut Rouven Lopez sich auf Unterstützung von den Rängen. „Wir haben den Vereinsbus und auch einige Spieler werden mit ihren Autos fahren, sodass wir einige Zuschauer mitnehmen können. Meldet Euch beim Verein oder über facebook, um die Mitnahme zu organisieren.“
Die Heide Knights sind also vorbereitet: „Möge der Bessere gewinnen.“ ergänzt Leo Niebuhr; Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

 

Bezirksliga Süd U16:   TuS Ebstorf – SV Hambühren (Sa. – 15:30 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)
Das Hinspiel hatte der TuS klar gewonnen, doch die Gäste haben die letzten beiden Auswärtspartien für sich entscheiden können. Von daher ist klar, dass Spiel wird kein Selbstläufer werden und die Ebstorfer Mannschaft wird voll konzentriert das Spiel angehen. So ist sich Ebstorfs Trainer Frederik Homa auch sicher: „Wir müssen von Beginn an das Spiel bestimmen und auch das Tempo vorgeben. Insbesondere die Defense muss stehen, um danach schnell umzuschalten und zu punkten.“

Enno Thomsen auf dem Weg zum Korb

 

Bezirksliga wU15:   TuS Ebstorf – Uelzen Baskets (So. – 10:00 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)
Das Derbyrückspiel steht an. Das Hinspiel in Uelzen konnte die Ebstorfer Mannschaft klar für sich entscheiden. Auch bei diesem Spiel geht die Ebstorfer Mannschaft als Favorit ins Rennen, wobei die Gäste während der Saison mehr und mehr spielerische Erfahrungen gesammelt haben. Ebstorfs Trainergespann Wenzel Wittersheim und Jan Lukas Villette: „Wir nehmen kein Spiel auf die leichte Schulter, sondern gehen jedes Spiel hochkonzentriert an. Wir freuen uns einfach auf ein tolles Derby und können mit einem Sieg schon die Meisterschaft klar machen.“

Katharina Homp (weiß-Nr. 15) mit robuster Verteidigung

 

Landesliga Ost U14:   TuS Ebstorf – BG 74 Göttingen  (So. – 12:00 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)
Die nächste Göttinger Mannschaft steht als Gegner an. Bei diesem Heimspiel trifft die Ebstorfer Mannschaft auf den Bundesliganachwuchs aus Göttingen. Die Gäste führen zusammen mit Braunschweig die Tabelle an und sind bei diesem Spiel auch klarer Favorit. Doch die Ebstorfer Mannschaft hat in den letzten Spielen immens dazu gelernt und sich auch auf starke Gegner immer besser eingestellt. Ebstorfs Trainer Hassan Salim: „Wir wollen versuchen nicht nur im 1. Viertel mitzuhalten, sondern immer wieder Nadelstiche setzen und Fehler der Göttinger sofort nutzen. Wir haben im Training einige Systeme eingespielt, die wir jetzt im Spiel umsetzen wollen.“

Andreas Wendler (blau-Nr. 5) als Aufbauspieler, passt zu Titus von Meltzing

 

Bezirksliga Süd Herren:   TuS Ebstorf II – MTV Tostedt  (So. – 16:00 Uhr – Sporthalle Realschule)
Die Gastgeber haben ein ausgeglichenes Spieleverhältnis und waren überwiegend bei ihren Heimspielen erfolgreich. Auch wenn die Ebstorfer Mannschaft die Tabelle klar anführt, muss auch bei diesem Spiel zunächst der eigene Rhythmus gefunden werden. Aufgrund der unterschiedlichen Konstellation der Mannschaft mit beruflichen Verpflichtungen konnte in diesem Jahr noch kein Training stattfinden. Interimscoach Wenzel Wittersheim: „Wir bauen auf die Erfahrungen aus den zurückliegenden Spielen, was bisher immer sehr gut geklappt hat. Doch wir müssen jedes Mal erst ins Spiel finden, was bei normalem Training dann einfacher wäre. Natürlich wollen wir auch dieses Auswärtsspiel für uns entscheiden.“

Jan Alms (weiß-Nr. 10) setzt sich erfolgreich durch und punktet

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login