Der Förderverein hat sich auf SMILE.AMAZON.DE regisitriert und hofft auf Eure Unterstützung (siehe auch rechten Infokasten)!
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Spielbericht WE 07/01/17

Auswärtssieg der Heide Knights in Kronshagen mit 3-stelligem Ergebnis
 
2. Regionalliga Nord:   TSV Kronshagen – Ebstorf Heide Knights   74 : 116

Was für ein gelungener Start ins neue Jahr: am Sonntag brannten die Heide Knights beim TSV Kronshagen ein wahres Feuerwerk ab und konnten einen deutlichen 116:74 Erfolg feiern.

Die Mannen aus Ebstorf legten gleich im ersten Viertel den Grundstein für ihren deutlichen Sieg. Mit schönem Zusammenspiel hatte man nach dreieinhalb Minuten schon 15 Punkte erzielt und da auch die Intensität in der Defense stimmte, standen zu diesem Zeitpunkt bei den Gastgebern nur 2 Zähler auf der Habenseite. Die Heide Knights hielten das Tempo hoch und beendeten das erste Viertel mit einer 37:15 Führung.

An diesen explosiven Auftakt konnte im zweiten Viertel nahtlos angeknüpft werden. Unter dem eigenen Korb wurde nochmals eine Schippe drauf gelegt und vorne ging das Feuerwerk weiter. Zwischen den Feiertagen hatten die Heide Knights neue Spielzüge einstudiert, die gleich voll einschlugen. Oftmals konnten freie Korbleger oder komplett offene Dreipunkte-Würfe herausgespielt werden, so dass es mit einem spektakulären 75:26 in die Halbzeitpause ging.

In Hälfte 2 ließen es die Heide Knights etwas geruhsamer angehen, aber zeigten doch weiterhin schönen Teambasketball. Nach dem dritten Viertel stand es 96:42 und den Schlussabschnitt nutzten die Kronshagener noch zu etwas Ergebniskosmetik.

Die Heide Knights wechselten die gesamte Spielzeit munter durch und probierten die verschiedensten Lineups aus. Sieben der neun eingesetzten Ritter konnten sich am Ende des Spiels über eine zweistellige Punkteausbeute freuen, was die geschlossene Mannschaftsleistung unterstreicht.

Gekrönt wurde die Auswärtsfahrt in den hohen Norden von Frithjof Dueholm, der mit 9 Dreiern einen Staffelrekord aufstellte und insgesamt auf 35 Punkte kam. Seine historische Leistung bewertet der Scharfschütze ganz bescheiden: „Ich hatte einfach ein gutes Wurfgefühl und musste nichts erzwingen, sondern habe von unseren Systemen und meinen Mitspielern profitiert.“
 

Rouven Lopez am Ball – er machte mit einem Freiwurf die 100 Punkte voll

Ebstorf Heide Knights:   Salim (10), Lopez (12), Burda (13), Klatt, Willing (12), Dueholm (35), Bormann, Niebuhr (10), Thompson (22)

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login