Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die EBSTORF KNIGHTS könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL

Vorberichte WE 17/12/16

Volles Programm für die Ebstorfer Mannschaften zum Jahresausklang. Dabei steht ein fünffaches Derby an – die 2. Herren, U18, U16 und U10 spielen jeweils gegen Uelzen. Die weibliche U 15 spielt gegen starke Tostedterinnen. Die U14 verabschiedet sich gegen Braunschweig aus der Vorrunde und zieht in die Hauptrunde der Landesliga ein. Und die Ebstorf Heide Knights wollen sich selber zu Weihnachten mit einem Heimsieg beschenken!

 

2. Regionalliga Nord:   Ebstorf Heide Knights – Eimsbütteler TV (Sa. – 19:00 – Sporthalle Fischerstraße)

“Wir wollen uns selber zu Weihnachten ein Geschenk machen und ein vernünftiges Spiel abliefern.” Ist der Tenor von Spielertrainer Niebuhr zum letzten Spiel des Jahres gegen den Eimsbüttler TV.

Der ETV spielt eine überraschend gute Saison, stellt unter anderem den Topscorer der Liga Vidmantas Uzkuraitis, der mit einem Punkteschnitt von 31 pro Partie zu überzeugen weiß. An dem guten Start in die Saison des ETV, der mittlerweile der untere Tabellennachbar der Knights ist, hat der litauische Aufbauspieler einen Löwenanteil. 

“Es ist immer herausfordernd gegen Top-Spieler der Liga zu verteidigen, solche Herausforderungen machen Spaß, an solchen Dingen wächst man als Spieler und als Team.” freut sich Flügelspieler Justus Koch auf die Partie. 

Der Schlüssel zum Sieg liegt abermals in der Verteidigung. Am eigenen Korb müssen die Knights ihre Leistung ausbauen, liefen in der letzten Woche viele Verteidigungs-Situationen durch, verfestigten noch einmal die Defensiven Prinzipien. Mit viel Herz und Einsatz wollen und müssen die Knights in die Partie gehen um gegen den ETV mal wieder ein gutes Spiel abzuliefern.  “Wir wollen vor unseren Zuschauern noch einmal alles geben, alles zeigen was wir im Training gelernt haben und als Team zusammenwachsen, zusammen spielen und mit viel Leidenschaft verteidigen.”, ist Niebuhrs Appell an seine Spieler. Um 19 Uhr ist Tip-Off in der Hohensee Arena, zu einem Spiel was viel Spannung, Einsatz, individuelle Klasse und guten Basketball verspricht. Wer sich also vorzeitig selbst beschenken will, sollte den Weg in die Halle finden und zum letzten Mal in diesem Jahr Basketball in Ebstorf genießen.

 

Bezirksliga Süd U18:   TuS Ebstorf – Uelzen Baskets (Sa. – 11:00 – Sporthalle Fischerstraße)

Das Derbywochenende eröffnet die U18 gegen Uelzen. Das Hinspiel in Uelzen wurde bereits klar gewonnen, so dass die Ebstorfer Mannschaft als Favorit ins Rennen geht. Doch klar ist auch, dass die Gäste sich nicht kampflos ergeben und ihre Chancen nutzen werden. Hinzu kommt, dass der eine oder andere Ebstorfer Spieler verletzungsbedingt fehlen wird. TuS Trainer Kassem Salim ist jedoch zuversichtlich: „Wir haben einen großen Spielerkader, so dass auch ein Ausfall kompensiert werden kann. Von Beginn an muss die Konzentration hoch gehalten werden, um nicht doch noch eine Überraschung zu erleben. Auf jeden Fall werden wir taktisch nichts ändern und wie bisher das Tempo hoch halten.“

Konstantin Hanusa (weiß – Nr. 9) wird auch im Doppeleinsatz (U18 und Herren II) sein

 

Bezirksliga Süd wU15:   TuS Ebstorf – MTV Tostedt a. K. (Sa. – 13:00 – Sporthalle Fischerstraße)

Da ist noch eine Rechnung offen. Das Hinspiel verlor die Ebstorfer Mannschaft erst in den Schlussminuten knapp, so dass das eigentliche Spiel auf Augenhöhe verlief. Die Gäste sind der bekannte schwere Gegner, wobei auch ältere Spielerinnen  aus der Konkurrenzmannschaft eingesetzt werden. Die Ebstorfer Mannschaft ist jedenfalls hoch motiviert und freut sich auf die Begegnung. Ebstorfs Trainergespann Wenzel Wittersheim und Jan Lukas Villette: „Die Mannschaft hat bereits im Hinspiel gemerkt, dass gegen Tostedt was möglich ist. Das wollen wir nun in diesem Rückspiel umsetzen. Bisher haben sich alle Spielerinnen im Saisonverlauf steigern können, was wir natürlich weiter forcieren wollen. Es wird wohl wieder ein spannendes Spiel, was erst in den Schlussminuten entschieden wird.“

Katharina Homp (rot – Nr. 14) beim Wurf aus der Halbdistanz

 

Bezirksliga Süd Herren:   TuS Ebstorf II – MSG Bad Bevensen/Uelzen (Sa. – 15:30 – Sporthalle Fischerstraße)

Nach den schweren Spielen gegen Walsrode steht ein weiterer spielstarker Gegner auf dem Programm. Nach dem Tabellenstand und den zurückliegenden Spielen sollte die Ebstorfer Mannschaft als Favorit hervorgehen; doch Vorsicht ist geboten. Bei einem Derby sind auch immer Überraschungen möglich. Allein die Spielerzu- und absagen kommen oftmals erst kurzfristig, so dass wiederholt rotiert und mit wechselnden Besetzungen gespielt wurde. TuS Trainer Fuad Salim sieht die Partie eher offen: „Bei diesem Derby kann die Tagesform entscheiden und welche Spieler natürlich auflaufen. Allein die zurückliegenden Spiele in dieser Liga haben gezeigt, dass nicht immer der Favorit gewinnen muss. Aber – sollten alle Spieler dabei sein, gehe ich von Vorteilen für uns aus.“

Jonas Homa (weiß) – hier im Spiel gegen Walsrode

 

Landesliga Ost U14:   SG Brauschweig – TuS Ebstorf:   (Sa. – 12:00 – Tunica-Sporthalle)

Mit diesem Auswärtsspiel ist die Vorrunde in der Landesliga beendet, so dass die Ebstorfer Mannschaft ohne Druck beim Tabellenführer auflaufen kann. Die Ebstorfer U14 war bereits vor diesem Spiel für die Hauptrunde der Landesliga qualifiziert. Die Gastgeber haben die Vorrunde als Tabellenerster abgeschlossen und somit auch eindeutiger Favorit in dieser Partie. Ebstorfs Trainer Hassan Salim sieht dieses Spiel von der positiven Seite: „Wir haben uns als Mannschaft über die Saison bereits gesteigert. Besonders im Training haben wir viel gearbeitet, was wir auch in den Spielen dann umsetzen wollen. Dieses Spiel ist für die bevorstehende Hauptrunde genau zur richtigen Zeit, weil wir auf weitere, starke Gegner treffen werden.“

Florian Hagjoviq (weiß – Nr. 13) wird bei der U14 und U16 zum Einsatz kommen

 

Bezirksliga Süd U16:   TuS Ebstorf – Uelzen Baskets (So. – 14:00 – Sporthalle Fischerstraße)

Zum Abschluss des Derbywochenendes spielen die Ebstorfer und Uelzener U16 Mannschaften gegeneinander. Beide Teams haben ihre bisherigen Spiele deutlich gewonnen, sodass diese Liga fest in der Hand der beiden Kreisvereine ist. Wie auch in der Vergangenheit, kann sich schon spielentscheidend auswirken, ob bei beiden Mannschaften alle Spieler dabei sind. Hinzu kommt natürlich die eigene Tagesform. Die Uelzener Spieler haben oftmals eine Doppelbelastung und sind mehrfach im Einsatz. Bei der Ebstorfer Mannschaft fehlten mehrfach Spieler verletzungsbedingt. TuS Trainer Frederik Homa: „Ich hoffe natürlich, dass die Verletztenmisere nun ein Ende hat. Viele Spieler aus beiden Mannschaften kennen sich gut, da sie zurückliegend auch schon selber in einer Mannschaft gespielt hatten. Wir wollen, wie auch zurückliegend, taktisch genauso ins Spiel gehen und besonders das Umschaltspiel forcieren.“

 

Bezirksliga Süd U10:   TuS Ebstorf – Uelzen Baskets 1 (So. – 10:00 – Sporthalle LeG)  und TuS Ebstorf – Uelzen Baskets 2 (So. – 12:00 – Sporthalle LeG)

Auch bei der Ebstorfer U10 kommt es zum Derby gegen die beiden Uelzener Mannschaften. Die U10 Spiele werden in Turnierform ausgetragen, so dass viele Doppelfahrten vermieden werden. Für alle Spieler und Spielerinnen ist es nach wie vor ein spannendes Unternehmen. Doch in allen Mannschaften konnten Verbesserungen im Ballhandling und Spiel durch die Trainer festgestellt werden. Bei beiden Spielen ist das jeweilige Ergebnis nachrangig zu sehen. Im Vordergrund stehen ganz klar der Spaß am Spiel und das mannschaftliche Zusammenwirken. Das Ebstorfer Trainergespann Daniela Achilles und Tobias Katenkamp freuen sich auf das Jahresabschlussturnier in Uelzen: „Der Spielerkader ist größer und größer geworden. Das freut uns immens. Natürlich wollen und sollen auch alle Spielen – das wird die große Herausforderung werden. Die Mannschaft hat sehr viel in den letzten Wochen trainiert und auch wieder Fortschritte gemacht.“

Auszeit – Pause während eines Spiels – die Ebstorfer U10

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights

Login