Hier veröffentlichte Bilder könnt ihr Euch auf der folgenden Seite nochmals ansehen: BILDERGALERIEN
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die Ebstorfer Basketballer könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL
Wichtig: Am 15.12.2017 von 15:30 bis 19:00 Uhr findet in der „Großen Turnhalle“ das Weihnachtsdaddeln statt!

Vorberichte WE 02/12/17

Die Heide Knights müssen auswärts zum VfL Stade, die ihre letzten 3 Spiele gewonnen haben und somit einen Lauf vorweisen können. Dann stehen an diesem Wochenende noch zwei spannende Auswärtsspiele an: Die Herren II fahren zum TSV Lamstedt, die einen Platz in der Tabelle hinter den Ebstorfern stehen und die U12 muss nach Hambühren (die wiederum einen Platz vor den Young Knights platziert sind).

 

Bezirksoberliga Herren:   TSV Lamstedt – TuS Ebstorf II   (Sa. – 19:00 Uhr – Schulsporthalle Lamstedt)

Am Samstag machen sich die Herren II erneut auf den Weg, um im Idealfall einen Sieg zu ergattern. Der Gastgeber ist TSV Lamstedt und um 19:00 Uhr startet die Partie. Dieses Mal treten die Young Knights mit einem gestärkten Kader auf. Ebstorf geht somit als Favorit in die Partie, da sie einen Platz vor den Lamstedtern stehen.

Daniel Klatt (Nr. 15) blockt den Weg für Viktor Rupp (Nr. 9) frei

 

Bezirksliga Ost U12:   SV Hambühren a. K. – TuS Ebstorf   (So. – 11:00 Uhr – Sporthalle Ovelgönne)

Die U12 nimmt am kommenden Sonntag eine einstündige Fahrt auf sich, um sich gegen den außer Konkurrenz spielenden SV Hambühren zu beweisen. Ab 11 Uhr wird der Ball gespielt und die Ebstorfer können mal wieder ihr Können unter Beweis stellen. Die Mannschaft aus Hambühren ist einen Platz vor den Ebstorfern platziert, somit ist ein spannendes Spiel zu erwarten.

Während der Pause des letzten Heimspiels der Heide Knights hat die U12 ihr Können gezeigt

 

1. Regionalliga:   VfL Stade – Ebstorf Heide Knights   (So. – 16:00 Uhr – Vincent-Lübeck-Gymnasium)

In den Norden fahren die Heide Knights am Sonntag. Denn auf dem Programm steht eine schwierige Auswärtspartie gegen den VFL Stade.

„Stade ist in der ersten Regionalliga mittlerweile eine Institution.“ ist sich Coach Niebuhr bewusst. „Sie sind ein sehr eingespieltes großes Team.“ Vor der Saison galten die Stader noch als Team, welches Oben mitspielt. Doch der Start lief nicht nach dem Geschmack des neuen Headcoach Paul Larysz. Demnach mussten die Stader nachverpflichten. Mit Ex-Heidschnucke Janis Stielow gelang ihnen direkt eine Top-Verpflichtung mit Pro A Erfahrung. Auch sonst sind die Stader routiniert aufgestellt. „Stade hat viele Spieler mit Zweitligaerfahrung. Mittlerweile sind sie auch in Rollen gekommen.“ weist Niebuhr auf die Qualität der Stader hin.

Die Heide Knights wollen derweil auf den Prozess setzen. Auch wenn die Heidjer un-konstant starke Leistungen abrufen, ist im Großen und Ganzen eine Leistungssteigerung zu erkennen. In der letzten Heimpartie gegen Königs Wusterhausen war der erste Sieg der Vereinsgeschichte zum Greifen nahe. An diesen Prozess wollen die Knights anknüpfen. „Uns geht es darum unsere Leistung weiter zu steigern, um mit einem guten Gefühl in die Weihnachtspause zu gehen. Wir wollen ideale Voraussetzungen schaffen, um nach Weihnachten wieder anzugreifen.“ so Coach Niebuhr. Man blickt in Ebstorf also in die (ferne) Zukunft. Doch um die Zukunft zu gestalten, muss auch die Gegenwart stimmen, deshalb wollen die Knights in Stade eine starke Partie spielen. Wenn gleichzeitig noch zwei Punkte herausspringen, wäre dies für den Tabellenletzten natürlich sehr schön.

Die Heide Knights müssen mit vollem Körpereinsatz spielen, hier Rouven Lopez und Andreas Willing

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights!

Login