Hier veröffentlichte Bilder könnt ihr Euch auf der folgenden Seite nochmals ansehen: BILDERGALERIEN
Die Berichte aus der Allgemeinen Zeitung über die Ebstorfer Basketballer könnt ihr Euch hier anschauen: ZEITUNGSARTIKEL
Wichtig: Am 15.12.2017 von 15:30 bis 19:00 Uhr findet in der „Großen Turnhalle“ das Weihnachtsdaddeln statt!

Vorberichte WE 25/11/17

Der nächste Gegner der Heide Knights, die Mannschaft vom WSG Königs Wusterhausen, konnte bisher auch nicht richtig überzeugen, daher ist im Heimspiel ein Sieg möglich. In einem weiteren Derby trifft die U12 in Ebstorf auf die Uelzen Baskets. Auch die mU14 und die Herren II haben Heimrecht und hoffen auf Siege.

 

Bezirksliga Ost U12:   TuS Ebstorf – Uelzen Baskets   (Sa. – 14:00 Uhr – Sporthalle Realschule)

Dieses Wochenende spielt die U12 am Samstag um 14 Uhr in Ebstorf in der Realschulhalle. Gegner sind die Uelzen Baskets, also wieder in Derby. Dss Hinspiel ging mit 12 Punkten Differenz verloren. Beim Rückspiel soll nun das neu erlernte mit viel Spaß umgesetzt werden. Trotzdem ist der Gegner als Favorit einzuschätzen.

 

Bezirksliga Ost mU14:   TuS Ebstorf – TSV Buxtehude-Altkloster   (Sa. – 14:00 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)

Erst in den letzten Spielen konnten die Young Knights aus Ebstorf so richtig durchstarten. Während in den ersten beiden Spielen zwei Niederlagen zu Buche standen, wurden die drei letzten Partien sehr deutlich gewonnen. Die erste Revanche glückte zuletzt gegen die Uelzen Baskets. Nun wollen die Ebstorfer auch die zweite Niederlage wiedergutmachen. Zu Gast ist dabei der Tabellenzweite aus Buxtehude.

„Im Hinspiel hatten wir, mit fünf Spielern, einen rabenschwarzen Tag. Es lief nicht viel zusammen.“ blickt Coach Koch auf die letzte Begegnung der beiden Tabellennachbarn. „Jetzt wollen wir uns revanchieren und zusätzlich an Buxtehude in der Tabelle vorbei ziehen.“ Dabei hoffen die Youngster erstmals in der Saison mit einem kompletten Kader aufzulaufen. Mit einer Achter-Rotation sollten die Heidjer, die mittlerweile die beste Korbdifferenz der Liga haben, durchaus als Favorit gegen überraschend starke Buxtehuder gelten. „Das Augenmerk liegt bei uns wieder auf der Defense, wenn wir die Zone dicht machen, sollten wir gute Chancen haben, den direkten Vergleich zu holen. Bei dem Gegner ist dies jedoch kein leichtes Unterfangen, Buxtehude ist eine athletische Mannschaft.“ gibt Koch die Marschroute vor. Die Zuschauer können sich also auf ein spannendes Spiel freuen, mit einer Ebstorfer Mannschaft, die im Verlauf der Saison starke Fortschritte zeigen konnte.

Auch auf eine gute Verteidung wird es ankommen, hier Ole Lauer

 

Bezirksoberliga Herren:   TuS Ebstorf II – Basketball Lesum Vegesack II   (Sa. – 16:00 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)

Am Samstag, den 25.11., begrüßen Ebstorfs 2. Herren die Spieler des Basketball Lesum Vegesack II. Nach der 5. Niederlage in Folge wird es nun aber alle höchste Eisenbahn auch mal wieder mit einem Sieg aus der Partie zu gehen. Gegen den Tabellenzweiten sicherlich keine leichte Aufgabe, da auch die Größe des Kaders der Herren II aus Ebstorf immer wieder eine Wundertüte ist.

 

1. Regionalliga:   Ebstorf Heide Knights – WSG Königs Wusterhausen   (Sa. – 19:00 Uhr – Sporthalle Fischerstraße)

„Wir gewinnen oder wir lernen.“ war das Motto der Heide Knights zum Aufstieg in die erste Regionalliga Nord. Bislang steht vor allem der Lernprozess im Vordergrund: Die Knights konnten noch keine Partie gewinnen. Nun kommt eine Mannschaft zu Gast, die ganz anders aufgestellt ist als die Heide Knights. Die Red Dragons Königs Wusterhausen aus Brandenburg weisen dabei eine bunte Mischung an Erfahrung und jugendlichem Elan vor.

„Die Red Dragons sind ein Team, dass vor allem auf den großen Positionen gut besetzt ist. Sie haben eine interessante Mischung aus Jugendspielern und Erfahrenen mit BBL Erfahrung.“ gibt Niebuhr seinen ersten Eindruck von den Gästen preis und fügt hinzu: „Die Red Dragons spielen physisch, holen die meisten Rebounds und foulen viel.“ Vor allem auf das Rebounding müssen die Heide Knights achten: Gegen die Hauptstädter gingen die Heide Knights vor allem beim Rebounding unter, fast doppelt so viele Abpraller standen am Ende auf der Habeseite der Albatrosse, ein Team was nicht als Reboundstark gilt. „Wir müssen kompakt stehen und alle zum Rebound gehen, denn von außen strahlen die Red Dragons nicht viel Gefahr aus.“ Die Knights sind also mal wieder Underdog, doch wollen erneut auf sich gucken: „Meine Spieler sollen endlich die Werte und Aufgaben umsetzen, die ich seit der Vorbereitung predige: Wir müssen hart spielen und alles physischer umsetzen, im Sprinttempo die Laufwege laufen.“, so Niebuhr, auch die taktische Disziplin sei ein wichtiger Punkt den die Knights verbessern müssen um die Weichen endlich mal auf Sieg stellen zu können, so der Spielertrainer. Gegen ein top besetztes Team aus Westerstede sah es zuletzt eine Halbzeit lang gut aus. Auch bis zu Beginn des vierten Viertels hatten die Knights noch eine Chance: Jetzt heißt es noch länger an der Leistungsgrenze zu spielen, um endlich den ersten Sieg in der ersten Regio einzufahren.

Gegen Königs Wusterhausen müssen alle Knights zum Rebound, um die Chance auf einen Sieg nicht zu verschenken!

Den Vorbericht zum Wochenende der Mannschaft aus Königs Wusterhausen könnt ihr hier lesen: Bitte hier klicken!

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Team Ebstorf Knights!

Login